Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Drittklässler freuen sich über lang ersehnte Blasinstrumente

Seelze Drittklässler freuen sich über lang ersehnte Blasinstrumente

Die Drittklässler der Regenbogenschule halten stolz ihre Blasinstrumente fest: Das Projekt "Musik macht stark" ermöglicht wöchentlichen Musikunterricht. Im kommenden Jahr können die Schüler dann ihre Musiklaufbahn beim Jugendblasorchester Beginners fortführen.

Voriger Artikel
Grabmal lässt Zeit und Raum für Gedanken
Nächster Artikel
Honeywell erweitert Portfolio

Die Grundschüler der dritten Klasse haben gerade ihre Instrumente erhalten und probieren sich im Musizieren.

Quelle: Remmer

Seelze. Auf diesen Tag hatten die Drittklässler der Regenbogenschule schon lange gewartet - gestern war es endlich so weit: Sie bekamen die begehrten Musikinstrumente, mit denen sie künftig einmal in der Woche an dem Projekt „Musik macht stark“ teilnehmen wollen. Begonnen hat das Projekt, das vom Seelzer Bündnis für Bildung unterstützt wird, schon im Herbst. „In den ersten Stunden haben sich die Kinder mit den Instrumenten vertraut gemacht und sich ausgesucht, welches sie erlernen wollen“, sagt Steffen Hospodarz vom Jugendblasorchester (JbO) Seelze, das neben den Grundschulen, der Bürgerstiftung und der Musikschule zu den Bündnispartnern zählt.

Fortan werden die Kinder bis zu den Sommerferien jeden Mittwoch unter Anleitung von Musiklehrer Christoph Grages die ersten Töne auf ihren Leihinstrumenten spielen - völlig kostenlos. Denn Ziel des Projekts ist auch, Kindern aus bildungsbenachteiligten Familien das Erlernen eines Musikinstruments zu ermöglichen. Im kommenden Schuljahr können die Nachwuchsbläser ihrer Karriere dann bei den JbO Beginners fortsetzen. Laut Hospodarz machen dies etwa zwei Drittel.

Von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus