Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ein Loch im Mittellandkanal

Seelze Ein Loch im Mittellandkanal

Schön war es Freitagvormittag am Mittellandkanal: Das Laub der Bäume leuchtete in herbstlichen Farben, während die Schiffe seicht über das Wasser dahinglitten. Diese mussten jedoch einen Umweg nehmen. Denn wo die Schiffe üblicherweise die Leine- und die Flutbrücke passieren, klafft dieser Tage ein gewaltiges Loch.

Voriger Artikel
Verein Qualle macht mobil gegen Badschließung
Nächster Artikel
Neuer Stein für altes Grab

Um die Flut- und die Leinebrücke am Mittellandkanal überprüfen zu können, wurde das Wasser in die Leine abgelassen.

Quelle: Oehlschläger

Seelze. Um die Inspektion der Wasser-Überwege ausführen zu können, müssen die Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Braunschweig der Sache im wahrsten Sinne des Wortes auf den Grund gehen. Nur wenn sich in den Wasser-Überwegen kein Wasser befindet, sind Verschleißerscheinungen und Schäden an den Bauwerken auszumachen.

Dafür wurde der Bereich mit massiven Metalltafeln abgesperrt und sein Inhalt in die Leine geleitet. Am 10. November soll das Kanalstück geflutet werden. Dann können die Schiffe wieder ihre gewohnte Route einschlagen.

no

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus