Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fahrer kracht gegen Range Rover und flüchtet

Seelze Fahrer kracht gegen Range Rover und flüchtet

Ein noch unbekannter Fahrer eines VW T 4 ist am Dienstag gegen 5.40 Uhr in Seelze gegen einen in der Heimstättenstraße parkenden Range Rover gefahren. Der Zusammenprall war so stark, dass der Geländewagen etwa drei Meter verschoben wurde. Der Verursacher ließ den VW Bus stehen und flüchtete zu Fuß.

Voriger Artikel
Schüler Union: Scholz ist Landesvorsitzender
Nächster Artikel
Museum sucht Exponate für Schulaustellung

Polizeihauptkommissar Thomas Weimann nimmt die Unfallschäden auf.

Quelle: Thomas Tschörner

Seelze. Nach den bisherigen Ermittlungen bog der VW von der Obentrautstraße nach rechts in die Heimstättenstraße ab. "Dabei kam er aus bisher nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab", sagt Polizeihauptkommissar Thomas Weimann. Dabei beschädigte der VW Bus einen in einer Parkbucht ordnungsgemäß abgestellten Range Rover. Offenbar hatte der VW-Fahrer dabei ein ganz schönes Tempo erreicht: Der schwere Geländewagen wurde durch die Wucht des Aufpralls etwa drei Meter verschoben.

Der VW-Fahrer flüchtete anschließend zu Fuß und ließ seinen Wagen am Unfallort zurück. Zwar hatte der Unbekannte den Zündschlüssel abgezogen, der Motor lief aber dennoch weiter. Die Polizei stellte den Bus sicher, dessen 55-jähriger Halter in Hannover-Limmer wohnt. Er konnte bislang noch nicht zu Hause angetroffen werden. Wer den VW Bus gefahren hat, ist derzeit noch unklar. Weimann vermutet, dass der Unfallverursacher entweder angetrunken war oder unter Drogeneinfluss stand. Allerdings muss der Unbekannte jetzt damit rechnen, seinen Führerschein für eine gewisse Zeit zu verlieren. "Das ist nicht zuletzt vom Fremdschaden abhängig." Und der Schaden an dem Rover, dessen vordere rechte Seite in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Das nicht mehr fahrbereite Auto wird von einem Abschleppdienst in eine Werkstatt gebracht. An dem T 4 entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Die 35-jährige Halterin des Range Rover kommt ebenfalls aus Hannover. Sie hatte den Wagen nach einem Fußballabend mit Freunden in Seelze stehen gelassen.

Die Ermittlungen dauern an. Weimann hofft auf Zeugen. Denn wegen der Heftigkeit des Aufpralls muss es ziemlich geknallt haben. "Da hat vielleicht jemand aus dem Fenster geschaut." Hinweise nimmt die Polizei Seelze unter der Rufnummer (05137) 8270 entgegen.

doc6qglwhzah4w1foiskd1z

Polizeihauptkommissar Thomas Weimann nimmt die Unfallschäden auf.

Quelle: Thomas Tschörner

Von Thomas Tschörner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm7ruiuxdswye5ucih
Kunsthandwerk und Kulinarik auf dem Markt

Fotostrecke Seelze: Kunsthandwerk und Kulinarik auf dem Markt