Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Sturm lässt Eiche auf Lenther Straße stürzen

Seelze Sturm lässt Eiche auf Lenther Straße stürzen

Durch den Sturm ist am Mittwoch gegen 15 Uhr eine Eiche auf die Lenther Straße in Kirchwehren gestürzt. Die Ortsfeuerwehren Kirchwehren, Lathwehren und Almhorst waren mit insgesamt 22 Leuten im Einsatz und zersägten den Stamm. Nach etwa 30 Minuten war die Straße wieder befahrbar.

Voriger Artikel
Förderverein Die Qualle kämpft für Hallenbad
Nächster Artikel
Ortsfeuerwehr präsentiert sich auf Kastanienfest

Sägemehl und der durchsägte Eichenstamm sind letztes Zeugnis der Blockade an der Lenther Straße.

Quelle: PATRICIA CHADDE

Kirchwehren. Der gesund wirkende Baum hatte einen Stammdurchmesser von etwa 40 Zentimetern. Nach Einschätzung der Feuerwehr haben Sturmschäden an Bäumen aber nichts damit zu tun, ob diese gesund oder krank sind. "Wenn es eine Sturmschneise gibt, kann es auch eine Eiche einfach umhauen", sagte Patrick Volker von der Ortsfeuerwehr Almhorst. Während Orkan Sebastian an Abdeckplanen zerrte, lösten sich am Almhorster Bröhnfeld sogar Dachlatten und Ziegel von einem Scheunedach. Glücklicherweise krachte das Holzbrett in ein Beet, Passanten blieben unverletzt. In Dedensens Am Kampe drohte außerdem ein dicker Ast auf die Straße zu stürzen. Die Freiwilligen der Ortsfeuerwehr wurden alarmiert, um den Ast abzusägen. 

doc6wo5kubrvsi61p3hpp

Fotostrecke Seelze: Sturm lässt Eiche auf Lenther Straße stürzen

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wql5cnce0j14t2tq2ls
Pfadfinder werden 35 Jahre alt

Fotostrecke Seelze: Pfadfinder werden 35 Jahre alt