Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Einmal alles“-Proben klappen sehr gut

Seelze „Einmal alles“-Proben klappen sehr gut

Unter dem Motto „Einmal alles bitte!“ beschreitet das Jugendblasorchester (Jbo) Seelze wieder einmal neue Wege. Bei ihrem Konzert am Sonnabend, 17. Oktober, um 18 Uhr im Forum des Georg-Büchner-Gymnasiums werden nicht nur ein, sondern gleich zwei Ensembles des Jbo zu hören sein.

Voriger Artikel
Pfarrer arbeitet aus Freude
Nächster Artikel
Mehr Flüchtlinge für Seelze

Zwei in eins: Morgen werden gleich zwei Ensembles gemeinsam auf der Bühne spielen.

Quelle: JBO

Seelze. Die Jbo-Youngstars und das Modern Sound(s) Orchestra (MSO) werden das Konzert als ein großes Orchester bestreiten. „Die Proben sind bisher sehr gut verlaufen, und wir freuen uns darauf, am Sonnabend zu musizieren“, sagt Fenja Mergel vom Jbo. Bevor es um 18 Uhr richtig losgeht, steht im Gymnasium noch die Generalprobe mit dem Gastdirigenten Andreas Siry an. Siry leitet außer dem Marinemusikcorps Kiel auch das Landesjugendblasorchester Schleswig-Holstein. Freuen darf sich das Publikum unter anderem auf so bekannte Melodien wie aus den „Harry Potter“-Filmen und „Fluch der Karibik“. Auf dem Programm stehen zudem auch Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester wie „At the Break of Gondwana“ und der „Ceremonial March“. Zu hören sein werden auch die unvergessenen Klänge von Santana. Einlass für das Konzert „Einmal alles bitte!“ des Jbo Seelze ist um 17.30 Uhr. Es sind noch Karten zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, an der Abendkasse erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus