Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Erfolg beim Robocup: Die „Robbiboter“ belegen den zweiten Platz

Letter/Hannover Erfolg beim Robocup: Die „Robbiboter“ belegen den zweiten Platz

Als „Robbiboter“ haben Alexander Pabsch, Tim Brubacher und Jonas Faber aus dem 9. Jahrgang des Georg-Büchner-Gymnasiums (GBG) den zweiten Platz beim Robocup-Vorentscheid im Lichthof der Leibniz Universität Hannover belegt.

Voriger Artikel
Gemüsegarten vor dem Rathaus
Nächster Artikel
Auf dem Güterbahnhof kommt der besondere Löschwagen zum Einsatz

Jonas Faber, Tim Brubacher und Alexander Pabsch (von links) haben den zweiten Platz unter den Fortgeschrittenen erreicht.

Quelle: privat

Seelze. Die Schüler fahren jetzt wie fünf weitere Teams des GBG zur Deutschen Meisterschaft nach Magdeburg, bei der es vom 28. April bis 1. Mai neben nationalen Titeln auch um die internationale Qualifikation geht.

Lehrer Karsten Nolte, der die Schüler betreut, freut sich über den neuerlichen Erfolg der Seelzer Gymnasiasten. „Die Regeln haben sich geändert“, sagt er. Musste etwa in der Kategorie „Rescue A“ in den Vorjahren noch ein Opfer - dargestellt von einer Cola-Dose - von einem kleinen Roboter aus einem Parcours geborgen werden, so sind es jetzt in „Rescue Line“ vier silberfarbene Kugeln. Damit sind die Anforderungen gestiegen. Die Organisation übernahm ein ehemaliger GBG-Schüler: Enno Röhrig, der 2012 Weltmeister in Mexiko wurde und jetzt Informatik studiert. tom

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe