Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Feuer im Keller war laut Kripo Brandstiftung

Seelze Feuer im Keller war laut Kripo Brandstiftung

Die Kriminalpolizei ist überzeugt, dass das Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Heinrich-Späth-Straße auf Brandstiftung zurückzuführen ist.

Voriger Artikel
Kirche beschließt Kürzung der Pastorenstelle
Nächster Artikel
Historische Schulstunde ist ein Dauerbrenner

Die Polizei geht bei dem Kellerfeuer von Brandstiftung aus.

Quelle: Symbolfoto

Seelze. Die Beamten ermitteln jetzt wegen Sachbeschädigung durch Feuer. Eine 51-jährige Bewohnerin war am Mittwoch gegen Mitternacht nach Hause gekommen und hatte die starke Rauchentwicklung im Treppenhaus bemerkt. Die Feuerwehr entdeckte in einem Kellerraum brennendes Mobiliar und Hausrat im Wert von rund 2000 Euro und konnte das Feuer schnell löschen. Ein 19-jähriger Hausbewohner musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ambulant behandelt werden. Ein Schaden am Gebäude entstand nicht. Die Kriminalpolizei geht nach ihren Untersuchungen am Freitag von einer vorsätzlichen Tat aus. Zeugen können sich unter der Rufnummer (05 11) 1 09 55 55 beim Kriminaldauerdienst Hannover melden.tom

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Seelze

Die Bürger in Seelze haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6ro7v5k1u8gkuhctjt
Abstimmen für das Ehrenamt

Fotostrecke Seelze: Abstimmen für das Ehrenamt