Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr löscht Laubenbrand

Velber Feuerwehr löscht Laubenbrand

Das Löschen einer brennenden Laube im Kleingartenverein Velber, Am Stadtweg, hat den Einsatzkräften der Feuerwehr Donnerstagnachmittag viel Mühe bereitet. Die Laube ist völlig zerstört.

Voriger Artikel
Eltern gegen höhere Gebühren
Nächster Artikel
Stadt macht bei Klima-Wettbewerb mit

Die Atemschutzgeräteträger Johannes Köhler und Tobias Könecke von der Ortsfeuerwehr Letter versuchen den Brand vom Dach der Laube aus zu löschen.

Quelle: Feuerwehr

Seelze. Als der zweite Zug der Stadtfeuerwehr eintraf, schlugen die Flammen aus der Dachrinne. „Um zum Brandherd zu kommen, mussten wir die Innen- und Außendecke abtragen. Das geht nur unter Atemschutz“, schilderte Jürgen Rosummek die Situation.

Der Stadtbrandmeister war selbst vor Ort. Weil die Arbeit so schwierig war, wurden die Ortsfeuerwehren Seelze und Döteberg nachgeordert. Rosummek vermutet, das die Brandursache der Rauchabzug des Holzofens in der Küche ist. Die Laube gehört einem Rentnerehepaar. Der Mann hatte vormittags Feuer im Ofen gemacht, war dann zum Mittagessen nach Hause gegangen und eilte später zur brennenden Laube. Der Senior machte die Einsatzkräfte auf eine Propan-Butan-Gasflasche in der Laube aufmerksam.

Die Trupps haben daraufhin von außen löschen müssen und dabei einige Scheiben zerstört. Die Laube ist total beschädigt.

Zwei Stunden lang hatten die 31 Einsatzkräfte in Velber zu tun. Sie mussten zudem eine lange Schlauchleitung legen, weil sie mit den Fahrzeugen nicht durch die schmalen Wegen zur Laube kamen.

Treeske Hönemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soti47y5iw2sdm9hn8
Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen

Fotostrecke Seelze: Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen