Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Im Hallenbad Qualle wird im Sommer umgebaut

Seelze Im Hallenbad Qualle wird im Sommer umgebaut

Mike Starke ist neuer Vorsitzender des Fördervereins Die Qualle, der Träger des Hallenbads in Letter ist. Er löst Achim Golinski ab, der dem Verein aber erhalten bleibt. In diesem Jahr stehen im Hallenbad wichtige Umbaumaßnahmen an. Die sollen in den Sommerferien über die Bühne gehen.

Voriger Artikel
Auch ohne Gehör läuft's in der Wäscherei rund
Nächster Artikel
Autorin liest aus Krimi mit Katze

In den Sommerferien wird im Hallenbad in Letter gebaut.

Quelle: Sandra Remmer

Letter. Vor einigen Jahren stand das Hallenbad aus Kostengründen vor der Schließung. Solche Pläne sind mittlerweile vom Tisch, betont Mike Starke, der der neue Vorsitzende des Fördervereins Die Qualle. Dessen Mitglieder halten den Betrieb des Bads ehrenamtlich aufrecht und kümmern sich auch um kleinere Reparaturen. "Wir haben zum Beispiel einen Elektriker, der die Föhne wieder in Ordnung bringt", sagt Starke. In diesem Jahr stehen aber Arbeiten im Bad an, die die Mitglieder nicht in Eigenarbeit erledigen können.

Dafür sind im Haushalt 250.000 Euro vorgesehen, sagt Seelzes Bürgermeister Detlef Schallhorn. Mit diesem Geld sollen in den Sommerferien die wichtigsten Maßnahmen getroffen werden, um gesetzliche Vorgaben zu erfüllen. "Es geht dabei um Brandschutz und um die Lüftung", sagt Schallhorn. Ursprünglich hatte ein Gutachter mal aufgezählt, dass die Sanierung des Bades 2 bis 3 Millionen Euro kosten würde. "Da war aber viel Kür dabei, und das können wir uns nicht leisten", betont der Bürgermeister.

Für Starke und sein Team ist das schade, aber kein Grund zur Resignation. "Wichtig für uns ist, dass der normale Badebetrieb nicht gestört wird. In den Sommerferien haben wir ohnehin geschlossen", sagt Starke. Er wird künftig von der stellvertretenden Vorsitzenden Kerstin Röver-Volker in der Vorstandsarbeit unterstützt.

Die betont, wie wichtig das Hallenbad für Seelze ist. "Wir sind hier vom Kanal und anderen Gewässern umzingelt. Es ist entscheidend, dass die Kinder früh schwimmen lernen", sagt sie. Und so macht der Schwimmunterricht auch einen erheblichen Anteil der Badegäste aus. Etwa 15.000 der 48.000 Badegäste pro Jahr kommen aus den umliegenden Schulen.

Info: Alle Informationen über Öffnungszeiten und Eintrittspreise gibt es im Internet unter hallenbadletter.de.

Von Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wasn5k71ae1e496y66e
Brüder-Grimm-Schule liegt gut im Zeitplan

Fotostrecke Seelze: Brüder-Grimm-Schule liegt gut im Zeitplan