Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Förderverein möchte neue Mitglieder gewinnen

Seelze Förderverein möchte neue Mitglieder gewinnen

Seit 2014 können die Kinder im Innenhof der Kindertagesstätte St. Michael auf einem großen Klettergerüst spielen. Ohne die Unterstützung durch den Förderverein wäre die Anschaffung nicht möglich gewesen. Für die Umsetzung zahlreicher Projekte würde sich der Verein über neue Mitglieder freuen.

Voriger Artikel
Flüchtlingsunterkunft wird kritisch gesehen
Nächster Artikel
Rat lehnt neue Bahntrasse einstimmig ab

Klaudia Zimmermann (von links), Nicole Urban, Diana Berwig und Annemarie Persson freuen sich über Anschaffungen des Fördervereins wie das Klettergerüst im Innenhof

Quelle: Rebecca Hürter

Seelze. "Mit unserer Arbeit wollen wir das Wir-Gefühl der Kinder stärken", erzählt Diana Berwig, die Schriftführerin des Fördervereins. Gemeinsam mit der Vorsitzenden Nicole Urban und der Kassenwartin Klaudia Zimmermann stelle sie sich immer wieder die Frage, was die Kinder im Alltag brauchen. Durch die Arbeit des Vereins könne ihnen auch zwischendurch etwas Schönes gegönnt werden. Dieses Jahr freuten sich die 85 Kinder der Einrichtung schon über etwa 50 Schleichtiere und einige neue Bücher.

Der Vorstand arbeitet eng mit der Leiterin der katholischen Kita, Annemarie Persson, zusammen. Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt in der finanziellen Unterstützung von Veranstaltungen und Anschaffungen der Einrichtung. Zudem wird ein Großteil der Finanzierung von FSJlern und Bundesfreiwilligendienstleistenden von dem Vereinsgeld getragen. Themenelternabende, zuletzt zum Thema gesunde Ernährung, und Kita-Feste werden vom Verein nicht nur finanziell bezuschusst, sondern auch in Zusammenarbeit mit Persson organisiert. Als nächstes ist ein Kurs zur Gewaltprävention für Vorschulkinder geplant.

Die Veranstaltungen sollen auch auf die Arbeit des Vereins aufmerksam machen und weitere Eltern ansprechen. Dies ist nach Angaben des Vorstands häufig sehr schwierig. Nicht mal die Hälfte der aktuellen Eltern seien in dem 10-jährigen Verein vertreten. Zu den 46 Mitgliedern gehören viele ehemalige Eltern und Großeltern sowie Gemeindemitglieder. Die Finanzierung der Projekte läuft über den Jahresbeitrag der Mitglieder in Höhe von je 15 Euro sowie über einige Einzelspenden und die Einnahmen aus einem Basar, der zwei Mal im Jahr stattfindet.

In Zukunft möchte sich der Förderverein auch für Projekte zur Sprachförderung einsetzen, die zum Profil der Sprach-Kita passen. Dabei sollen vor allem auch die Eltern mit einbezogen werden: Ein gemeinsames Frühstück und ein Kochkurs sind im Gespräch. Zudem laufen die Vorbereitungen für die Teilnahme am Gemeindefest der Kirchengemeinde Heilige Dreifaltigkeit: Für eine Tombola konnte der Förderverein einige Preise organisieren. Spiele, Pflegeprodukte, Gutscheine, Eintrittskarten und Bücher können am Donnerstag, 26. Mai, unter anderem mit etwas Losglück gewonnen werden.

Von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus