Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
7500 Euro für die Musikschule

Seelze 7500 Euro für die Musikschule

Seelzer Musikschüler können bei ihren Auftritten in Zukunft in grünes, blaues oder rotes Licht getaucht werden. Die Anschaffung einer neuen Lichtanlage wurde durch den Förderverein der Musikschule möglich. Von insgesamt 7500 Euro Spendengeld wurde unter anderem auch ein neues Stage-Piano gekauft.

Voriger Artikel
Lichtermeer lockt mit einem bunten Programm
Nächster Artikel
Vorlesetag weckt die Freude an Büchern

Christian Rath (links), Katharina Schories und Gunter Geweke präsentieren die neue Ausstattung der Musikschule.

Quelle: Rebecca Hürter

Letter. „Wir haben gut gewirtschaftet“, erzählt Christian Rath. Nach Angaben des Vorsitzenden des Fördervereins ist ein Großteil des Geldes durch großzügige Spenden zusammengekommen. Einige Vereinsmitglieder hätten beispielsweise zu runden Geburtstagen auf Geschenke verzichtet und Spenden für die Musikschule gesammelt. Dazu kämen die Jahresbeiträge der zurzeit etwa 70 Mitglieder des Fördervereins. Auch bei Konzerten der Musikschüler bittet der Verein häufig um eine finanzielle Unterstützung.

Die Lehrer der Musikschule haben gemeinsam überlegt, welche Anschaffungen für die Zukunft der Musikschule am sinnvollsten sind: Neben dem Stage-Piano und der Lichtanlage, zu der ein Lichtpult und mehrere Scheinwerfer gehören, wurden von dem Geld des Fördervereins ein elektrisches Schlagzeug, zwei Geigen, ein kleines Mischpult und ein Laptop für die Bearbeitung von Videos bezahlt.

Gunter Geweke, der Leiter der Musikschule, und seine Stellvertreterin Katharina Schories sind sehr dankbar für die großzügige Unterstützung. „Das wertet die ganze Ensemble-Arbeit auf“, sagt Schories. Alle Gruppen der Schule sollen die neue Ausrüstung in Zukunft nutzen können. In der Vergangenheit habe die Musikschule für ihre Konzerte häufig Ausrüstung ausleihen müssen.

Für heute Abend lädt die Musikschule zum Intermezzo ein, bei dem Schüler ihr Können zeigen. Das Konzert beginnt um 18 Uhr im Musikraum im Südflügel des Georg-Büchner-Gymnasiums. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für den Förderverein gebeten.

Musik unterm Weihnachtsbaum

Weihnachten rückt näher und so langsam beginnt die Suche nach den passenden Geschenken. Musikschulleiter Gunter Geweke hat einen Tipp, womit Erwachsenen eine Freude gemacht werden kann: Die Musikschule biete 5er- und 10er-Karten an. Damit könne an fünf oder zehn individuell vereinbarten Terminen Instrumentalunterricht genommen werden.

Eine 5er-Karte für jeweils 30 Minuten Unterricht kostet 127 Euro. Für fünf Mal 45 Minuten muss 190 Euro gezahlt werden. Die 10er-Karten gibt es bei der Musikschule für 250 Euro (30 Minuten) oder 375 Euro (45 Minuten).

Von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus