Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bücherei freut sich über 36 neue Bücher

Seelze Bücherei freut sich über 36 neue Bücher

36 neue Bücher zu den Themen "Arbeit und Beruf" sowie "Leben mit Kindern" finden Bücherei-Nutzer ab sofort in den Regalen der Stadtbibliothek an der Goethestraße. Ermöglicht wurden die Neuanschaffungen durch eine Spende des Freundeskreises der Stadtbibliothek in Höhe von 466 Euro.

Voriger Artikel
Hunderte begrüßen den Mai auf Koerbs Hof
Nächster Artikel
Auch im Kirchturm gibt es viel zu entdecken

Sabine Langbehn (links) und Kerstin Rohde freuen sich über 36 neue Bücher. Sylvia Waller vom Freundeskreis hat die Spenden überreicht.

Quelle: Sandra Remmer

Seelze. "Der Kuchenverkauf beim Bücherflohmarkt, Getränkeverkauf bei Lesungen und Spenden", zählt Sylvia Waller vom Freundeskreis der Stadtbibliothek auf, woher der Betrag für die Bücherspenden  stammt. Für Sabine Langbehn ein willkommenes Geschenk. "Insbesondere zum Thema Arbeit und Beruf brauchten wir dringend neue und aktuelle Bücher", berichtete die Büchereichefin. Nachfragen vieler Leser hätten diesen Bedarf bestätigt. Und Bücher zum Thema Leben mit Kindern seien immer gefragt. Ob Erziehungsratgeber, medizinisches Nachschlagewerk oder Bücher mit Tipps zur Gestaltung von Kinderfesten, das Spektrum in diesem Bereich sei groß.

Neben den 36 neuen Büchern blieb von dem Spendengeld auch noch etwas für einen Kaffeeautomaten übrig, den der Freundeskreis der Bibliothek ebenfalls gespendet hat. Für einen Euro können Leser nun einen Kaffee oder Tee trinken und dabei auf den hellen Sitzmöbeln gemütlich eine Buch oder eine Zeitschrift lesen. "Gerade im Zeitschriftenbereich hat sich viel getan", erzählte Sabine Langbehn. Handarbeiten lägen derzeit absolut im Trend. Aber auch Garten,- Koch,- und Backzeitschriften erfreuten sich großer Beliebtheit bei den Lesern.  Seit neuem können Besucher der Stadtbibliothek beim Schmökern auch zusätzlich noch kostenfrei ins Internet gehen, denn ab sofort gibt es in der Bücherei auch einen gratis WLAN-Hotspot. Einmal eingeloggt ermöglicht dieser zwei Stunden freies Surfen im World Wide Web.

Den Freundeskreis der Stadtbibliothek gibt es seit 1999. Die 62 Mitglieder haben es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, die Stadtbibliothek finanziell zu unterstützen und zu fördern. Etwa 2000 Euro jedes Jahr bekommt die Bibliothek vom Freundeskreis, das meiste davon in Form von Hörbüchern. Zudem verstärken sie bei Aktionen und Festen das Team der Bücherei auch personell. Der Verein will zudem die Leseförderung in der Obentrautstadt mit seiner Arbeit nachhaltig unterstützen. Gerade hat der Verein seine neuen Flyer heraus gebracht, um damit auf sich und seine Aktivitäten aufmerksam zu machen und neue Mitglieder zu werben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xno31f4l3k6gqp6cic
Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf

Fotostrecke Seelze: Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf