Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
204 Kandidaten kämpfen um Mandate

Seelze 204 Kandidaten kämpfen um Mandate

Der Gemeindewahlausschuss hat alle 204 Bewerber der Parteien und Wählerlisten zur Kommunalwahl am 11. September zugelassen.

Voriger Artikel
B 441 in Lohnde voll gesperrt
Nächster Artikel
Museum zeigt Handwerkskunst

Wer macht das Rennen, wer fällt durch? Seelzer haben am 11. September die Wahl zwischen 204 Bewerbern um kommunale Mandate.

Quelle: Symbolbild

Seelze. 38 Ratsmandate werden am 11. September vergeben, zusammen mit den Sitzen in den zehn Seelzer Ortsräten werden 118 Rats- und Ortsratsvertreter von den Seelzer Bürgern gewählt. Parallel dazu findet die Wahl für die Regionsversammlung statt.

Die SPD hat insgesamt 87 Kandidaten als Stadt- oder Ortsratsvertreter benannt, die CDU 84. Die Grünen schicken zwölf Bewerber ins Rennen, die FDP sechs. Für das Bürgerforum treten fünf Kandidaten an, für die Linke drei und für die Bürgerliste Lathwehren wollen sieben Bewerber in den Ortsrat einziehen.

Für den Rat der Stadt kandidieren elf Frauen und 51 Männer. Um einen Sitz im Ortsrat Almhorst bewerben sich neun Kandidaten, für den Ortsrat Dedensen 15, ebenso viele sind es für den Ortsrat Gümmer. Elf Kandidaten wollen in den Ortsrat Harenberg einziehen und 17 in den Kirchwehrener.

Für den Ortsrat Lathwehren wurde wie zu den vergangenen Kommunalwahlen eine Bürgerliste mit sieben Namen aufgestellt. In Letter bewerben sich 21 Kandidaten für den Einzug in den Ortsrat, in Lohnde und in Seelze jeweils 17. Für den Ortsrat Velber wurden 13 Kandidaten aufgestellt. Für die Ortsratswahlen treten drei Bewerber an, die jünger als 20 Jahre sind. Die Liste aller Namen wird die Stadt in Kürze bekannt machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Treeske Hönemann

doc6soti47y5iw2sdm9hn8
Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen

Fotostrecke Seelze: Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen