Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gerümpel brennt in Keller, Ursache unklar

Letter Gerümpel brennt in Keller, Ursache unklar

Die Feuerwehr hat brennendes Gerümpel in einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Heinrich-Späth-Straße gelöscht. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 51-jährige Hausbewohnerin in der Nacht zu Donnerstag die starke Rauchentwicklung bemerkt, als sie kurz vor Mitternacht nach Hause kam.

Voriger Artikel
82 Quadratmeter mietfrei für Seelzer Brotkorb
Nächster Artikel
Kirche beschließt Kürzung der Pastorenstelle

Die Einsatzkräfte haben den Brand schnell gelöscht.

Quelle: Feuerwehr

Seelze. Zunächst war bei der Alarmierung von einem Wohnungsbrand die Rede, sagte Köhler. Wegen des Qualms im Treppenhaus konnte eine Brandstelle zunächst nicht ausgemacht werden. Mehrere Trupps unter Atemschutz evakuierten die Wohnungen. Eine weitere Einsatzgruppe entdeckte schließlich brennendes Mobiliar und Hausrat im Keller, das schnell gelöscht wurde.

Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt, teilt die Polizei mit. Ein 19-jähriger Bewohner wurde leicht verletzt. Das Haus musste erst mit einem Druckbelüfter vom Brandrauch befreit werden, bevor die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Insgesamt waren die Ortsfeuerwehren Letter und Seelze sowie Atemschutzrettungstrupps der Ortsfeuerwehr Almhorst und der Werkfeuerwehr Honeywell mit 67 Leuten im Einsatz. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus