Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Grundschule: Klein widerspricht Elternbrief

Seelze Grundschule: Klein widerspricht Elternbrief

Mit Unverständnis reagiert Velbers Ortsbürgermeister Erhard Klein auf einen Elternbrief, den die Elternvertreter der Grundschüler in Harenberg verfasst haben. Die Elternvertreter verkünden darin, die Stadt plane eine neue Grundschule im Seelzer Süden und deswegen eine Schließung ihrer Grundschule zum 15. Juli 2020.

Voriger Artikel
Seelzer sammeln 5000 Koffer
Nächster Artikel
Investor baut Wohnungen in Getränkemarkt

Die Grundschule Harenberg bietet den Kindern ein vertrautes Umfeld.

Quelle: Rebecca Hürter

Seelze. „Gemach, gemach“, mahnt Erhard Klein nach Erhalt des Elternbriefs der Harenberger Elternvertreter. In einem Brief seinerseits bittet er den Elternvertreter Andreas Geier, den Eindruck zu vermeiden, dass der Neubau einer Südschule und die Schließung der Grundschule in Harenberg bereits beschlossene Sache sei. Denn dem sei keinesfalls so. „Bezüglich einer Südschule reden wir über einen Zeitraum von mindestens sechs bis zehn Jahren, denn zunächst muss Letter gebaut, Seelze umgebaut und nebenbei noch Veränderungen für eine IGS eingeschoben werden“, sagt Klein. Insbesondere die Finanzierung spiele dabei die entscheidende Rolle. Für den Sozialdemokraten besteht deshalb aktuell überhaupt kein Grund zur Sorge und Verunsicherung. Auch die Neuzuschnitte der Schuleinzugsbereiche seien noch nicht beschlossen und würden in der kommenden Woche diskutiert.

Auch Bürgermeister Detlef Schallhorn kann das schnelle Vorpreschen der Harenberger Elternvertreter nicht nachvollziehen. „Für eine Aufgabe der Grundschule in Harenberg gibt es kein Datum“, betont der Rathauschef. Es gäbe zwar Überlegungen, für die südlichen Stadtteile eine neue Ganztagsgrundschule zu bauen. „Es gibt aber keine Überlegungen, den Grundschulstandort Harenberg aufzugeben, und schon gar nicht 2020“, stellt Schallhorn klar.

Über die Neueinteilung der Schuleinzugsgebiete will der Rat der Stadt voraussichtlich während seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 25. Februar, ab 19 Uhr entscheiden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus