Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Walz führt einmal rund um den Erdball

Seelze Walz führt einmal rund um den Erdball

Zwischen 500 und 600 Wandergesellen sind derzeit in ganz Deutschland unterwegs. Sechs von ihnen machten am Montag auf ihrem Weg nach Ehlerhausen kurze Rast in Seelze. Nachdem sie die Nacht im Pfarrhaus verbringen durften, stand am Dienstag der obligatorischen Besuch im Rathaus an.

Voriger Artikel
Hackbarth will elektronische Höhenkontrolle
Nächster Artikel
Konzert im Bibelgarten macht Kauf komplett

Seit mehr als einem Jahr ist Geselle Frederik Tscherbner auf der Walz unterwegs. Remmerp

Quelle: REmmer

Seelze. Handwerk hat goldenen Boden. Das dachte sich auch Fredrik Tscherbner aus der Nähe von Heide in Schleswig-Holstein, als er sich für eine Ausbildung zum Zimmermann entschied. Nach erfolgreich absolvierter Lehre zog es ihn jedoch hinaus in die weite Welt. Im Dezember werden es zwei Jahre, die der 23-jährige Geselle nun schon auf der Walz ist. Viel ist es nicht, was er an Gepäck mit sich führt. Geschnürt zu einem Bündel sind es ein paar Kleinigkeiten, sein Schlafsack, Sachen zum Wechseln und natürlich ein wenig Handwerkszeug, was der junge Zimmerergeselle mit sich trägt. Nach guter Sitte bleibt er mindestens einen Monat an einer Arbeitsstelle, bevor er sein Bündel schultert und weiter zieht. "So lange braucht man auch, um sich entsprechend einzuarbeiten und in einem Betrieb zurecht zu finden."
Längst vorbei scheinen jedoch die Zeiten, in der nur im eigenen Land gewandert und nach Arbeit gesucht wird. Wer Fredrik Tscherbner erzählen hört, denkt schnell an einen Reiseprospekt. "Ich bin schon in Dänemark, Schottland, Österreich, der Schweiz, England und Amerika gewesen", zählt der wandernde Handwerksgeselle auf. Einzig die früher übliche Regel, Geld und Unterkunft dürfen nichts kosten, könne er dabei natürlich nicht immer einhalten. "Mit dem Daumen nach Amerika, das geht natürlich nicht", erzählt Tscherbner und lacht. Sein nächstes Ziel soll sogar Brasilien sein.
Allein ist der Schleswig-Holsteiner während seiner Tour rund um den Erdball meistens nicht. Im Moment wird er von Zimmermann Toni, Tischlerin Sarah, Schreiner Stefan, Energieelektroniker Daniel und Schneiderin Caro begleitet. Die statteten am Dienstagmorgen auch gleich Bürgermeister Detlef Schallhorn in seinem Büro einen Besuch ab, wo sie nach guter Tradition je 20 Euro aus der Stadtkasse erhielten.

doc6ruzo0e9oh2119yeadeb

Seit mehr als einem Jahr ist Geselle Frederik Tscherbner auf der Walz unterwegs. Remmer

p

Quelle: REmmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe