Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Hier soll Dedensen wachsen

Seelze Hier soll Dedensen wachsen

In Dedensen gibt es aus Sicht der SPD im Ortsrat zu wenig Bauland. Um junge Familien in den Ort zu locken soll die Verwaltung der Stadt Seelze deshalb prüfen, ob es mögliche Investoren gibt. Eine geeignete Fläche haben die Kommunalpolitiker bereits ausgemacht - im Westen des Dorfes.

Voriger Artikel
Ortsrat ruft zum Müllsammeln auf
Nächster Artikel
Forum wird zur Bühne für die Gesundheit

Das Dorf soll wachsen: Uwe Böhme (links) und Thorsten Massingerwünschen sich, dass im Westen von Dedensen Häuser gebaut werden.

Quelle: Gerko Naumann

Dedensen. Anlass für die Überlegungen war nicht zuletzt das Ergebnis einer Bürgerbefragung der SPD aus dem Jahr 2014. Damals hatten viele der 140 Teilnehmer angegeben, dass es im Ort an Bauland fehlt. "Mich rufen häufig Menschen an und fragen, ob es noch irgendwo Kapazitäten gibt", sagt Ortsratsmitglied Thorsten Massinger von der SPD.

Deshalb unternimmt seine Partei nun noch mal einen Anlauf, um die Baulandentwicklung voranzutreiben. Ein ähnlicher Versuch war vor Jahren bereits gescheitert, weil die Pläne des damaligen Investors die Stadt nicht überzeugten. Aus Massingers Sicht drängt die Zeit nun, "aktiv nach geeigneten Investoren" zu suchen. "Die Zinsen sind niedrig, der Bedarf ist groß und die Flächen knapp", fasst er zusammen. Ein entsprechender Antrag an die Verwaltung soll nun im Ortsrat abgesegnet werden.

Fläche liegt im Westen des Dorfes

Eine geeignete Fläche haben die Sozialdemokraten der Stadt darin gleich mitgeliefert. Sie befindet sich im Westen des Ortes, nördlich der Raiffeisenstraße. "Nach unseren Informationen sind die Eigentümer bereit, die Flächen zu verkaufen", sagt Massinger. Zudem seien die Rahmenbedingungen im Ort gut - auch weil es eine Grundschule gibt. Wünschenswert wäre aus Sicht der SPD eine Mischung aus altersgerechten Wohnungen für Senioren und Mehrfamilienhäusern, um Familien mit Kindern nach Dedensen zu holen.

Die Verwaltung hat den Antrag zur Kenntnis genommen, will sich aber noch nicht dazu äußern. Zunächst solle eine offizielle Entscheidung des Ortsrates Dedensen abgewartet werden, sagt Stadtsprecher Carsten Fricke. Wenn der Antrag  durchgehe, werde sich die Verwaltung entsprechende Gedanken machen.

In ihrem Antrag hat die SPD der Stadt eine Frist gesetzt. Bis zum 31. August hätten die Ortsratsmitglieder gern Auskunft darüber, wie die Suche nach Investoren verlaufen ist.

Von Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xno31f4l3k6gqp6cic
Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf

Fotostrecke Seelze: Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf