Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kathy Kelly weckt in Letter Emotionen

Seelze Kathy Kelly weckt in Letter Emotionen

Kathy Kelly erinnerte am Donnerstag in Letter an vergangene Zeiten: In der St. Michael-Kirche trug sie einen Mix aus alten Hits der Kelly Family und neueren Songs vor. Ihre kraftvolle Stimme bewegte das Publikum. Das Konzert gestaltete Kelly mit dem Chor Canto Vivo.

Voriger Artikel
Lebenshilfe legt Grundstein für Werk 4
Nächster Artikel
Letteraner begrüßen den nahenden Mai

Kathy Kelly bewegt ihr Publikum in Letter mit ihrer kraftvollen Stimme. Die Sängerin trat gemeinsam mit dem Gospelchor Canto Vivo unter Leitung von Harald Röhrig und dem Pianisten Andreas Recktenwald auf.

Quelle: Rebecca Hürter

Letter. "Wir sind Kelly-Fans aus alten Jahren", erzählt Stefanie Djoba nach dem Konzert in Letter. In ihrer Kindheit war sie bei einigen Auftritten der Kelly Family, unter anderem im Niedersachsenstadion. In Letter wird sie bei Welthits wie "An Angel" in die Vergangenheit versetzt.

Nach den Anfängen als Straßenmusiker hatte die Familie in den Neunzigerjahren ihren großen Durchbruch: Poster der Musiker zierten zahlreiche Kinderzimmer. In den deutschen Charts standen ihre Lieder ganz oben. Sie sangen bei Touren durch Amerika und Europa in ausverkauften Konzerthallen.

Bei ihrem Auftritt in Letter schöpft Kelly aus ihrem breiten Repertoire: Mit viel Gefühl in der Stimme trägt sie eine Arie aus der Puccini-Oper Tosca vor. Als sie schwungvolle irische und spanische Rhythmen hören lässt, hält es einige Konzertbesucher nicht länger auf den Bänken: Kelly animiert ihre Gäste mit Gitarre, Geige und Akkordeon immer wieder zum Mitsingen und Tanzen. Auch einige Klassiker wie "Let it be" von den Beatles und "Halleluja" von Leonard Coen nimmt Kathy Kelly ins Programm. Begleitet wird sie vom renommierten Pianisten und Keyboarder Andreas Recktenwald.

"Von der Arie bis zu irischer Folkmusik, von tanzbarer Folklore bis zum Gospel war alles dabei", sagt Harald Röhrig nach dem Konzert. Der Kreiskantor leitet Canto Vivo bei seinen Auftritten. Der Gospelchor begleitet Kelly bei einigen Liedern, hat die Bühne aber auch für sich: Neben dem Song "Am Ende des Tages" der Wise Guys sorgen die Sänger zwischen 16 und 80 Jahren vor allem mit einem traditionellen kenianischen Lied für gute Stimmung. "Es ist sehr aufregend und macht viel Spaß, zusammen mit Kathy Kelly zu singen. Sie hat eine wunderschöne Stimme", meint Conny Adam aus dem Gospelchor.

Nach tosendem Applaus und Rufen nach Zugaben berührt Kathy Kelly die Zuhörer zum Abschluss mit dem Lied "Guten Abend, gute Nacht". "Das Konzert hat mein Herz erfüllt", sagt Marlis Groß nach dem abwechslungsreichen Abend, "jetzt gehe ich dankbar und mit gutem Gefühl nach Hause."

doc6pei0ckk91xelijfkth

Fotostrecke Seelze: Kathy Kelly weckt in Letter Emotionen

Zur Bildergalerie

Von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soti47y5iw2sdm9hn8
Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen

Fotostrecke Seelze: Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen