Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kaufhaus für Jedermann: Träger fehlt noch

Seelze Kaufhaus für Jedermann: Träger fehlt noch

Bereits seit Anfang März bietet das Kaufhaus für Jedermann Waren für den kleinen Geldbeutel an. Am 1. April hat Betreiber Michael Brandes die offizielle Eröffnung seines Geschäfts gefeiert. Da er dringend mehr Lagerfläche benötigt hofft er, künftig das ehemalige Möbellager der Stadt als Nachmieter nutzen zu können.

Voriger Artikel
Volksschüler treffen sich nach 50 Jahren wieder
Nächster Artikel
Eigeninitiative soll erleichtert werden

Petra Brandes und Sarah Mühlnickel finden für alles einen Abnehmer.

Quelle: Remmer

Letter. Vor mehr als drei Jahren hat die Stadt ihr Möbellager an der Uferstraße wegen Personalmangel geschlossen. Erstmals gibt es mit dem Garbsener Michael Brandes nun jemanden, der die Räumlichkeiten wieder mit diesem Zweck nutzen möchte - in Eigenregie.

Seit Anfang März hat das Kaufhaus für Jedermann geöffnet und bietet Haushaltsartikel, Spielwaren, Kleidung, Sammlerobjekte, Spielzeug, Möbel und allerlei mehr zu kleinen Preisen an. Dabei besteht das Warensortiment aus Spenden. "Wir nehmen alles und werden auch alles wieder los. Auf jeden Topf passt ein Deckel", erzählt Petra Brandes. Das Problem: die Ladenfläche ist inzwischen als Lagerraum zu klein geworden. Gerne würde Brandes mehr Spenden- insbesondere Möbel und andere sperrige Dinge -  annehmen, aber dafür reicht der Platz nicht aus. Die Räume des ehemaligen städtischen Möbellagers an der Uferstraße wären ein idealer Lagerort. "Die Verhandlungen mit der Stadt ziehen sich" sagt Brandes. "Die Stadt ist noch bis Ende des Jahres Mieter der Räume" erklärt Norbert Saul aus der Pressestelle im Rathaus. Gespräche mit Michael Brandes über eine mögliche Nachnutzung sowie Unterstützung durch die Stadt seien noch für diese Woche geplant. Möglich sei auch, dass Brandes sofort in das ehemalige Möbellager einziehen könnte und die Stadt noch bis Jahresende die Miete bezahlt. Allerdings habe der Vermieter bisher noch nicht erreicht werden können.

Zudem kündigte Saul auch an, dass die Stadt Brandes bei der Suche nach einem Träger für das Kaufhaus für Jedermann behilflich sein wolle. "Gespräche dazu hat es schon gegeben, es gibt aber noch keine Entscheidung", sagte Saul.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus