Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Kleiderkammer öffnet neue Räume

Seelze Kleiderkammer öffnet neue Räume

Kisten und Tüten voller Kleidung, Schuhe, Bettwäsche, Taschen und Tücher haben die Ehrenamtlichen des Seelzer Brotkorbs in die neuen Räume der Kleiderkammer gebracht. Diese Woche wird die 82 Quadratmeter große Fläche an der Heimstättenstraße 7 eröffnet.

Voriger Artikel
Kein S-Bahn-Halt in Lohnde
Nächster Artikel
Ortsbrandmeister Alfred Blume verabschiedet

Angela Kiehn (links), die zweite Vorsitzende des Seelzer Brotkorbs, und Christiane Heller von der Kleiderkammer freuen sich über die neuen Räumlichkeiten und die Kleiderspenden.

Quelle: Rebecca Hürter

Seelze. Das Brotkorbteam gibt immer mittwochs von 15 bis 17.30 Uhr Kleidung an registrierte Bedürftige in den neuen Räumen aus. Der Umzug der Kleiderkammer aus der Humboldtstraße 14a in die größere Bleibe war wegen des großen Andrangs dringend nötig geworden. Etwa 30 bis 40 Menschen besuchen nach Angaben von Christiane Heller jede Woche die Kleiderkammer. Die Zahlen steigen weiter an, weil mehr Flüchtlinge in Seelze ankommen, die dringend eine Grundausstattung benötigen. Heller, die mit ihren Kolleginnen die neuen Räume eingerichtet hat, ist sehr erleichtert: "Hier ist viel mehr Platz, alles ist ordentlicher und wir haben Lagerkapazitäten." Die Wohnungsgenossenschaft Herrenhausen (WGH) stellt die Räume mietfrei zur Verfügung.

Spender sind willkommen, gut erhaltene Kleidung mittwochs zwischen 11 und 14.30 an der Heimstättenstraße 7 abzugeben. Kleidung in kleinen Herrengrößen wird besonders benötigt.

Die Essensausgabe des Seelzer Brotkorbs bleibt an der Humboldtstraße 14a. Sie ist jeden Donnerstag von 15 bis etwa 17.30 Uhr geöffnet. Neue Kunden sind gebeten, sich um 14 Uhr vor Ort anzumelden und registrieren zu lassen.

Von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe