Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ein Zentner für einen Kessel Suppe

Döteberg Ein Zentner für einen Kessel Suppe

Wer neue Rezeptideen sucht ist auf dem Blumenfeld in Döteberg an der richtigen Adresse: Dort werden nicht nur zahlreoche unterschiedliche Kürbisarten angeboten, auch die Rezepte liegen vor Ort aus.

Voriger Artikel
Obentraut aus Bronze könnte in Serie gehen
Nächster Artikel
Jede Klasse hat etwas vorbereitet

Orange, gelb, grün: Verführerisch liegen die Kürbisse auf einem Blumenfeld in Döteberg und warten auf Abnehmer. 

Quelle: Treeske Hönemann

Seelze. Welcher Kürbis darf es denn sein? Der rote Hokkaido mit seinem schmackhaften Fruchtfleisch oder dessen grüner Verwandter, der auch Bonbon heißt? Oder doch lieber der gelbe Zentner mit seiner apricotfarbenen Schale, der sich besonders zum Einkochen von süß-sauren Gerichten eignet? Nicht schlecht ist bestimmt auch der rote Zentner für einen Kessel Suppe.

Auf dem Blumenfeld in Döteberg ist die Auswahl an großen, mittleren und kleineren Früchten üppig. Genauso vielfältig sind die Kürbis-Gerichte. Suppe, Marmeladen, Chutneys, Aufläufe - zum Beispiel Sahnekürbis vom Blech mit Kartoffeln und Kirschtomaten oder Kürbisporreegratin mit Schinkenspeck und Schmand. Die Rezepte hat die Eigentümerin des Feldes, Friedlinde Volker, gleich mit ausgelegt. Die Kürbisse haben eine lange Lagerzeit - nur für den Fall, dass man sich nicht gleich für ein Gericht entscheiden kann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus