Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lagerfeuer kommt Therme teuer zu stehen

Seelze Lagerfeuer kommt Therme teuer zu stehen

38 Feuerwehrleute und sieben Einsatzfahrzeuge - so lautet die Bilanz eines Feuerwehreinsatzes am Sonnabendabend. Am Ende handelte es sich bei dem Feuer um ein nicht angemeldetes Lagerfeuer.

Voriger Artikel
Einbrecher stehlen Schmuck und Uhren
Nächster Artikel
Handwerker in der Kapelle

Da die Kristalltherme als Veranstalter ein Lagerfeuer nicht angemeldet hatte, muss sie nun die vollen Kosten für einen Feuerwehreinsatz selbst tragen.

Quelle: Symbolfoto

Seelze. Sauna brennt, so lautete der Alarm um 21.19 Uhr. Ein aufmerksamer Bürger hatte einen Feuerschein hinter dem Zaun der Kristalltherme an der Grand-Couronne-Allee bemerkt und in der Annahme, es handele sich um einen Brand in der Sauna, die Feuerwehr alarmiert. Als die freiwilligen Brandbekämpfer am vermeintlichen Einsatzort eintrafen, fanden sie jedoch lediglich eine fröhliche Runde im Garten um ein Lagerfeuer sitzend vor.

Da die Kristalltherme als Veranstalter das Lagerfeuer nicht angemeldet hatte, muss sie nun die vollen Kosten für den Feuerwehreinsatz selbst tragen. „Um die 1000 Euro werden das sein“, glaubt Alfred Blume. „So etwas kann man sich schenken, wenn man ein Feuer ordnungsgemäß anmeldet“, fügt Seelzes Ortsbrandmeister hinzu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus