Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kein S-Bahn-Halt in Lohnde

Seelze Kein S-Bahn-Halt in Lohnde

Keine vierte S-Bahnstation in Seelze: Das ist einer Untersuchung der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu entnehmen. Sie hat geprüft, wo und ob sich im Schienennetz nicht mehr bediente Stationen reaktivieren lassen oder neue Haltepunkte sinnvoll sind.

Voriger Artikel
Ein Theater verliert sein Domizil
Nächster Artikel
Kleiderkammer öffnet neue Räume

Das Signal bleibt auf Rot: Lohnde wird kein S-Bahn-Halt.

Quelle: Julian Stratenschulte

Lohnde. Auf ihrem Weg nach Nienburg und Minden halten S-Bahnen derzeit in Letter, Seelze und Dedensen/Gümmer. Lohnde wäre der vierte Stopp. Lohnde hat aber keinen Bahnhof, keine Gleisanlage - alles müsste neu gebaut werden.

Gespräche mit der Region, mit der Bahn und innerhalb der Bahn über einen Lohnde-Halt gibt es schon lange. Ortsbürgermeister Wilfried Nickel bringt die Idee immer wieder ins Spiel. Ein Haltepunkt ist grob in Höhe Friedhof vorgesehen. Verkehrsplaner der Region hatten Anfang 2015 tatsächlich zwei neue Haltestellen für realistisch gehalten: Lohnde und die Wunstorfer Barne-Siedlung - vorausgesetzt, die Bahn baut die Strecke aus. Was daraus wird, ist offen. Die Stadt Seelze würde den S-Bahn-Halt in ihrem drittgrößten Stadtteil jedenfalls begrüßen.

Von der so genannten "Reaktivierungsinitiative" des Landes wird Lohnde nicht profitieren, dazu liegen die Haltepunkte Dedensen und Lohnde nicht weit genug auseinander, das Minimum in den Kriterien der LNVG heißt drei Kilometer. Außerdem seien zu viele Halte im schnellen Schienenverkehr nicht sinnvoll, sagen Verkehrsfachleute. Jedes Bremsen und Stoppen verlängere die Gesamtfahrzeit. Ein Umsteigen vom Zubringerbus an der nächsten Station sei für die Fahrgäste zumutbar.

Lohnder müssen also weiter den Bus nehmen und bei Bedarf in Seelze umsteigen. Der Weg zu einem Bahnhaltepunkt in Lohnde führt offenbar allein über den Ausbau der Strecke.

Von Wolfgang Rogl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe