Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Letteraner loben die Musik und vermissen den Kastanienbaum

Letter Letteraner loben die Musik und vermissen den Kastanienbaum

Rund hundert Zuhörer strömten am Sonntag auf den Kastanienplatz, um einem Konzert des Fanfarenzuges Thönse zu lauschen. Erstes Gesprächsthema war der Verlust der großen Kastanie, die gefällt werden musste.

Voriger Artikel
Seelze dankt dem Ehrenamt
Nächster Artikel
Schützen zeigen sich beim Umzug

Anlässlich des Regionsentdeckertags gibt der Fanfarenzug Thönse ein Platzkonzert auf dem Kastanienplatz. Remmer

Quelle: Remmer

Letter. Gestört haben nur die Regenschauer, aber gewappnet mit Schirm und Mütze haben sich dennoch an die hundert Letteraner auf den Weg zum Kastanienplatz gemacht, um den Fanfarenzug aus Thönse zu erleben. Die Musiker aus dem nördlichen Burgwedel hatten sich anlässlich des Regionsentdeckertags auf den Weg nach Letter gemacht, um dort ein Konzert zu geben. Anschließend reihten sie sich in den Festumzug der Schützengesellschaft Letter mit ein und verstärkten ihn musikalisch. Thema auf dem Kastanienplatz war allerdings nicht nur die stimmungsvolle und unterhaltsame Musik des Fanfarenzugs. Überall waren Stimmen zu hören, die das Fehlen der Kastanie - bis vergangene Woche so etwas wie das Wahrzeichen des Platzes - bedauerten und mit Wehmut den übrig gebliebenen Stumpf betrachteten. Die Kastanie musste vergangenen Sonnabend gefällt werden, weil sie krank war.

von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus