Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
2000 Euro für den Brotkorb

Seelze 2000 Euro für den Brotkorb

Prominente Unterstützung für die soziale Einrichtung Brotkorb: Fernseh- und Hörfunkmoderator Michael Thürnau hat am Freitag zwei Stunden an der Kasse des Drogeriemarkts dm gesessen.

Voriger Artikel
Ohne Spenden läuft im Qualle-Bad nichts
Nächster Artikel
Verband und Verein proklamieren Könige

Souveräner Kassierer: Michael Thürnau (rechts) gibt dem Kunden Christian Wolffgleich das Wechselgeld zurück. Mario Straschewski und ihr Enkel Nico schauen zu. Und Dennis Kokoska vom dm-Team steht Thürnau helfend zur Seite.

Quelle: Treeske Hönemann

Seelze. Von 16 bis 18 Uhr hat Thürnau sich an die Kasse gesetzt. Dass die Einnahmen auf das Konto des Brotkorbs gehen sollten, stand von vornherein fest. Dann stockte der Drogeriemarkt die von dem gebürtigen Seelzer eingenommene Summe in Höhe von 1594 Euro noch einmal auf 2000 Euro auf. „Ich helfe gern“, sagte Thürnau. „Wir freuen uns über jede Aktion für uns“, entgegnete Marion Straschewski, Vorsitzende des Brotkorbs.

Die Organisation ist auf Spenden angewiesen, um bei Engpässen Lebensmittel und Hygieneartikel nachkaufen oder auch das Benzin für die Fahrzeuge und die Nebenkosten für die Räume im Schulzentrum Seelze finanzieren zu können. Die Zahl der Bedürftigen, die auf den Brotkorb angewiesen sind, nimmt stetig zu. Inzwischen sind es 610 Personen, davon sind etwa 15 Prozent Flüchtlinge. Der Brotkorb hat darauf reagiert und die Öffnungszeiten erweitert: Donnerstags war bisher nach zwei Stunden um 17 Uhr Schluss, nun ist bis 18.30 Uhr geöffnet. „Aber selbst der letzte Kunde soll nicht mit leeren Händen gehen“, sagt Straschewski. Jetzt in der Hochsaison gebe es ausreichend Obst und Gemüse. Erst im Winter könnte die Versorgungslage knapp werden. „Wir wollen aber jedem helfen, der sich nicht versorgen kann, egal ob die Rente nicht reicht oder der Kunde ein Flüchtling ist.“

Der Brotkorb mit 104 Ehrenamtlichen erhält immer mal wieder finanzielle Unterstützung von Firmen. „Wir würden uns auch über kleinere Spenden der Bürger freuen, sagt Straschewski. Infos zur Bankverbindung stehen im Internet unter seelzer.brotkorb-ev.de.

Von Treeske Hönemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Treeske Hönemann

doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus