Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Trauung mit besonderem Datum

Seelze Trauung mit besonderem Datum

An diesem Tag stimmt einfach alles: blauer Himmel, Sonnenschein und ein ganz besonderes Datum. Drei Brautpaare geben sich am 17.7.17 das Jawort im Seelzer Standesamt. Seifenblasen, Luftballons, rote Rosen, Gitarrenmusik und zahlreiche Gratulanten erwarteten die frisch Vermählten vor dem Rathaus.

Voriger Artikel
Täter entsorgen illegal asbesthaltige Platten
Nächster Artikel
Eisdiele freut sich über den Sommer

Romana und Sascha Arend.

Quelle: Heike Baake

Seelze. Während sich der Tag in den frühen Morgenstunden noch etwas bewölkt zeigt, bricht rechtzeitig zur ersten standesamtlichen Trauung in Seelze die Sonne durch. Darüber freuen sich alle Brautpaare, die sich zum heutigen Termin angemeldet haben.

Gemeinsam mit Freunden und Familienmitgliedern sind sie ins Seelzer Rathaus gekommen, um den Bund fürs Leben einzugehen. Schließlich ist die standesamtliche Trauung in Deutschland der einzige Weg, um vor dem Gesetz und offiziell verheiratet zu sein.

Gern wählen die Paare für die Trauung ein besonderes Datum. Und so hatte Standesbeamtin Renate Johanna Wiborg am Montag, 17. Juli 2017, einen vollen Terminkalender mit immerhin drei angemeldeten Brautpaaren.

140 Trauungen werden jedes Jahr in Seelze beurkundet. "In der Regel dauert eine Trauung eine halbe Stunde, mit Einmarsch und Traurede", erzählt Wiborg.  Seit 20 Jahren traut sie mittlerweile Paare, aber Routine ist es für sie in all den Jahren nicht geworden. Durch ihren Beruf lernt sie viele interessante Menschen kennen und freut sich mit jedem Brautpaar.

Sascha und Romana Arend sind das erste Brautpaar das sich an diesem Morgen in Seelze das Jawort gibt. Das besondere Hochzeitsdatum haben sie sich ausgesucht, weil die Zahl 17 für sie eine Glückszahl ist. Da auch in den Geburtsdaten ihrer Kinder die Zahl sieben vorkommt, bestand kein Zweifel bei der Auswahl des Hochzeitstermins. Die sieben steht in der Familie immer für etwas Besonderes.

Auch für Sarah und Jan Bastian Kobbe hat die Zahl 17 eine lange Tradition. Sie sind seit acht Jahren zusammen und träumen schon seit vielen Jahren von diesem besonderen Hochzeitsdatum. "Wir sind auch an einem 17. zusammengekommen und es ist unsere Gückszahl", freut sich die Braut. Besondere Termine sind in der Familie keine Seltenheit, auch ihre Schwiegereltern heirateten an einem besonderen Datum.

Auch für den zweijährigen Dwayne ist dieser Tag besonders aufregend, schließlich geben sich seine Eltern, Eileen und Steven Lahmann, das Jawort. Als er mit ihnen gemeinsam aus dem Standesamt kommt, regnet es gelbe Rosenblätter. "Wir haben dieses Datum gewählt, weil es so toll ist und vielleicht erinnert man sich daran besser", sagt Eileen lachend. Für Dwanye ist dies alles nicht so wichtig - solange er auf Mamas Arm bleiben darf ist die Welt für ihn in Ordnung.

Freunde und Familienmitglieder haben sich für ihre Brautpaare jede Menge einfallen lassen: Seifenblasen und weiße Luftballons, Gitarrenklänge mit Gesang oder ein großes Herz zum Ausschneiden. Mit viel Kreativität und Liebe waren alle Aktionen gut vorbereitet.

So durfte ein Brautpaar gemeinsam mit den Gästen einen Stammbaum zeichnen, ein anderes Paar durch ein Rosenspalier schreiten. Kleine und große Überraschungen sorgten dafür, dass an diesem besonderen Tag viel gelacht, aber auch die eine oder andere Träne der Rührung geweint wurde. Für alle drei Brautpaare wird dieses Datum auf jeden Fall in bleibender Erinnerung bleiben.

doc6vua62qu8xy16s8uyo9t

Fotostrecke Seelze: Trauung mit besonderem Datum

Zur Bildergalerie

Von Heike Baake

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xno31f4l3k6gqp6cic
Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf

Fotostrecke Seelze: Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf