Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 14° Gewitter

Navigation:
Müllentsorgung beschäftigt Senioren

Seelze Müllentsorgung beschäftigt Senioren

Warum ist Mülltrennung sinnvoll oder kommt doch alles auf einen Haufen? Diesem Thema hat sich Maik Renneberg von der Abfallwirtschaft Region Hannover (Aha) bei einer öffentlichen Sitzung des Seniorenrats gewidmet.

Voriger Artikel
Manege frei im Zirkuszelt in Lohnde
Nächster Artikel
Stadt distanziert sich

Hans Werner Weiss (rechts) begrüßt Maik Renneberg (von links), Kornelia Riechers und Melanie Haßlöcher bei der Sitzung des Seniorenrats.

Quelle: Hürter

Seelze. Renneberg machte in seinem Vortrag vor mehr als 40 Gästen deutlich, dass die Trennung von Papier-, Glas-, Plastik- und Biomüll wichtig ist, weil die einzelnen Materialien recycelt werden.

Ausführlich ging der stellvertretende Geschäftsführer der Aha und Abteilungsleiter für Abfall- und Wertstoffabfuhr auf die Wege des Abfalls von der Haustür bis zur Wiederverwertung oder zur endgültigen Entsorgung ein. Renneberg nimmt häufiger an öffentlichen Veranstaltungen teil, um die Fragen der Bürger zu beantworten und persönlich auf ihre Sorgen einzugehen. Warum bleiben Säcke stehen? Warum blockieren Müllfahrzeuge die Straßen? Nach seinem Vortrag sah sich Renneberg mit einiger Kritik konfrontiert. Denn zurzeit beschäftigt sich die Aha unter anderem mit der Frage, ob Biotonnen auch im Umland eingeführt werden sollten.

Hans Werner Weiss, der Vorsitzende des Seniorenrats, freute sich über die große Zahl der Besucher. Neben Renneberg begrüßte Weiss bei der vielseitigen Sitzung Kornelia Riechers vom Senioren- und Pflegestützpunkt „Unteres Leinetal“ aus Wunstorf und Melanie Haßlöcher, die Kontaktbeamtin im Polizeikommissariat Seelze. Beide gaben den Anwesenden einen Einblick in ihre Arbeit.

Regelmäßig lädt der Seniorenrat zu seinen öffentlichen Sitzungen Vertreter verschiedener Institutionen ein. Zuletzt standen häufig Gesundheitsthemen auf dem Programm. Am Sonnabend, 21. Mai, wird der Seniorenrat im kleinen Rahmen sein 35-jähriges Bestehen feiern.

von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6pvzr91sy5tieyclmbv
Schüler im künstlichen Rausch

Fotostrecke Seelze: Schüler im künstlichen Rausch