Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Storchenpaar bleibt dieses Jahr kinderlos

Seelze Storchenpaar bleibt dieses Jahr kinderlos

Knapp sechs Wochen, nachdem ein Storch ein brütendes Paar aus dem Nest am Fährweg vertrieben und das Gelege zerstört hat, hat sich noch immer kein Nachwuchs eingestellt. Auch wenn der Storch inzwischen eine Partnerin gefunden hat - Eltern werden die beiden dieses Jahr nicht mehr.

Voriger Artikel
Metzger wirbt in Japan für deutsche Wurst
Nächster Artikel
Lohnder Kiesteich wird zum Königreich

Der Lohnder Storch wird in diesem Jahr kinderlos bleiben.

Quelle: Remmer

Lohnde. "Da passiert nichts mehr", ist Friedhelm Ilse sicher. Die beiden Störche hätten sich viel zu spät kennen gelernt, da hätten sich die Eierstöcke des Weibchens längst zurück gebildet, ergänzt der Vorsitzende des Seelzer Naturschutzbundes (NABU). Aber auch ohne Nachwuchs sind die beiden Störche beschäftigt und tagsüber so gut wie nie in ihrem Nest anzutreffen. "Morgens ein bisschen das Nest aufräumen, und dann fliegen sie los. Vor 21 Uhr am Abend sind sie selten zurück", schildert Ilse seine Beobachtungen.

Dass der Storch das brütende Paar aus dem Nest geworfen hatte ist für den Fachmann keine Seltenheit. "Der Storch hat bereits letztes Jahr in diesem Nest genistet und wollte sozusagen in sein altes Haus zurück", erklärt Ilse. Jungstörche seien aus den Eiern, die der randalierende Storch zerstört hatte, ohnehin nicht zu erwarten gewesen. "Die Eier waren nicht befruchtet", sagt Ilse.

doc6qd0aouh5yg1mkea71s0

Der Lohnder Storch wird in diesem Jahr kinderlos bleiben.

Quelle: Remmer
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm7u6artx4j8arichw
Stadt hat einen eigenen historischen Roman

Fotostrecke Seelze: Stadt hat einen eigenen historischen Roman