Volltextsuche über das Angebot:

22°/ 16° Gewitter

Navigation:
Firma baut Seilzirkurs für Regenbogenschule

Seelze Firma baut Seilzirkurs für Regenbogenschule

Einen neuen Seilzirkus für die Regenbogenschule haben Mitarbeiter von Firmen aufgebaut. Die Kosten von rund 17500 Euro bringen die Grundschule und ihr Förderverein auf. Die Stadt Seelze unterstützt das Projekt mit Erdarbeiten und Perlkies als Fallschutz im Wert von weiteren 5000 Euro.

Voriger Artikel
Schienenbusfreunde setzen auf Obernkirchen
Nächster Artikel
Zwei Männer überfallen Fahrradfahrer

Steffen Rönnspeck (rechts) und Thorsten Hoppe (am Mast) richten den Seilzirkus aus.

Quelle: Thomas Tschörner

Seelze. Der neue Seilzirkus ersetzt eine kleinere, gleichartige Anlage aus dem Jahr 1998, sagt Stadtsprecherin Andrea Kaemmerer. Die Stadt hat ihren Betriebshof den Boden auskoffern und 120 Tonnen Perlkies als Fallschutz einbauen lassen.

Bereits vor etwa zwei Wochen wurden die fünf Fundamente aus insgesamt sechs Kubikmetern Beton gefertigt, die dem Seilzirkus mit einem 5,80 Meter hohen Masten im Zentrum die nötige Stabilität geben. Am Dienstag und Mittwoch haben Steffen Rönnspeck von der Firma Jonasson und Thorsten Hoppe von der Firma Corocord das Spielgerät aufgebaut, justiert und ein benachbartes Gerät mit neuen Netzen ausgestattet.

Jetzt fehlt nur noch die offizielle Inbetriebnahme durch die Grundschüler, die die Regenbogenschule am Dienstag, 5. April, plant.

doc6oz5eiofahy1ix1q948k

Fotostrecke Seelze: Firma baut Seilzirkurs für Regenbogenschule

Zur Bildergalerie

Von Thomas Tschörner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6pykmmkn5is16ptcgd7i
In der Gemeinschaft werden Grenzen bewegt

Fotostrecke Seelze: In der Gemeinschaft werden Grenzen bewegt