Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ortsrat stiftet Bücher für Schulbibliothek

Harenberg Ortsrat stiftet Bücher für Schulbibliothek

Die Schulbücherei der Grundschule ist komplett entrümpelt und mit neuen Büchern ausgestattet worden. Ermöglicht hat das der Ortsrat mit einer Spende von 504 Euro. Die Schule hat den Betrag um 300 Euro aufgestockt.

Voriger Artikel
Zahl der Gymnasiasten wird steigen
Nächster Artikel
St. Michael will Jugendraum wieder nutzen

Fiona (9, von links), Wilhelm Lohmann, Janina (9), Charlotte (10), Nicole Wilhelm, Vanessa (9), Sylvia Feuker, Emily (9) und Julia (8) freuen sich über neue Bücher.

Quelle: Sandra Remmer

Seelze. Dienstags ist für die Grundschüler in Harenberg immer ein ganz besonderer Tag. Denn am Vormittag öffnet dann die schuleigene Bücherei ihre Tür, und die Kinder dürfen sich kostenlos Bücher ausleihen. Damit jedes Kind die Chance auf ausreichend Lesestoff hat, ist die Ausleihe auf zwei Bücher pro Person und zwei Wochen Ausleihdauer mit Option auf Verlängerung beschränkt. Untergebracht ist die Schulbücherei im Multifunktionsraum der Schule - aus Platzgründen. „Wir platzen aus allen Nähten“, sagt Schulleiterin Sylvia Feuker.

„Die Kinder stürzen sich regelrecht auf die Bücher“, erzählt Agnes Burghard, die die Bücherei gemeinsam mit vier weiteren Müttern ehrenamtlich betreut. Froh ist sie vor allem darüber, dass sie dank der Spende des Ortsrats den Bücherbestand entrümpeln und auf Vordermann bringen konnte. „Mehr als zwei Drittel der Bücher haben wir aussortiert. Die waren aber auch teilweise wirklich zerlesen und zerfetzt“, berichtet Burghard. Zudem seien sie auch nicht mehr zeitgemäß gewesen und hätten nicht mehr dem heutigen Geschmack der Kinder entsprochen.

Damit die Schüler die Bücher auch im Unterricht, zum Beispiel für Referate, nutzen können, sind diese nach Themen geordnet. Für die Themen, die in den Jahrgängen drei und vier behandelt werden, gibt es sogar spezielle Kisten. Um auch die Jungen stärker ans Lesen heranzuführen, wurden als neue Bücher besonders Jungenbücher, zum Beispiel aus dem Science-Fiction-Bereich, angeschafft.

Überhaupt wird Lesen an der Harenberger Grundschule sehr geschätzt. „Unsere Schüler nehmen regelmäßig an der Jugendbuchwoche teil“, berichtet Feuker. Auch der Vorlesewettbewerb gehört jedes Jahr zu den schulinternen Aktivitäten.

Von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus