Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Pastor Hausfeld gibt Bikern den Segen

Seelze Pastor Hausfeld gibt Bikern den Segen

Jedes Jahr im Mai treffen sich mehrere hundert Motorradfahrer auf dem Georgsplatz in Hannover zu einem gemeinsamen Gottesdienst. Zum ersten Mal in diesem Jahr übernimmt Andreas Hausfeld, Pastor in St. Michael, dabei den evangelischen Part der ökumenischen Messe für Biker.

Voriger Artikel
Lebenshilfe präsentiert Werk 4 dem Publikum
Nächster Artikel
Im Kul-Turm werden Geheimnisse gelüftet

Pastor Andreas Hausfeld (links) und Pfarrer Heinrich Plochg organisieren gemeinsam einen Motorradgottesdient.Pastor Andreas Hasufeld und Pfarrer Heinrich Plochg organisieren gemeinsam einen Motorradgottesdienst.

Quelle: REmmer

Letter/Hannover. Der Mai ist gekommen, und damit fällt für Motorradfreunde der Startschuss für die neue Saison. Tradition für viele von ihnen ist, sich zuvor bei einem gemeinsamen Gottesdienst zu treffen und mit Gottes Segen anschließend auf den Straßen zu fahren. Am Sonntag, 21. Mai, werden ab 11.30 Uhr erneut hunderte von Motorradfahrern auf dem hannoverschen Georgsplatz zum Motorradgottesdienst erwartet. Pastor Andreas Hausfeld aus Letter wird seinen katholischen Kollegen Heinrich Plochg dabei in diesem Jahr zu ersten Mal unterstützen. 

Um etwa 11.15 Uhr wollen sich alle Seelzer Motorradfahrer an der St.Michael Kirche treffen, um von dort aus gemeinsam den Weg nach Hannover anzutreten. "Je nach Wetter haben schon bis zu 800 Motorradfahrer an dem Motorradgottesdienst teilgenommen", erzählen Hausfeld und Plochg. Nach dem Gottesdienst wollen dann alle Motorradfahrer gemeinsam in einem Konvoi eine Demo-Gedenkfahrt für mehr Partnerschaft im Verkehr unternehmen. Ihr Ziel ist die katholische St.-Joseph-Kirchengemeinde in Hannover Vahrenwald. Dort wird Andreas Hausfeld dann unter dem Motto "Auf Spur bleiben" einen Gedenkgottesdienst halten. "Im nächsten Jahr wollen wir es dann umgekehrt machen und nach dem Gottesdienst am Georgsplatz alle zusammen nach Letter fahren", verrät Hausfeld. Letters Pastor mag es sportlich: Seit knapp einem Jahr ist er mit seiner Honda Africa Twin unterwegs, einer Mischung aus Enduro und Straßenmaschine. "Ich bin früher schon Motorrad gefahren, habe dann eine Zeit lang pausiert und nun wieder damit angefangen", erzählt Hausfeld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wasn5k71ae1e496y66e
Brüder-Grimm-Schule liegt gut im Zeitplan

Fotostrecke Seelze: Brüder-Grimm-Schule liegt gut im Zeitplan