Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Philosophische Fragen schweben in den Himmel

Seelze Philosophische Fragen schweben in den Himmel

Es ist schon fast ein Ritual: Rund 200 rote Luftballons, versehen mit philosophischen Fragen, schweben im Leinestadion dem Himmel entgegen. Doch bevor die Fünftklässler des Georg-Büchner-Gymnasiums ihre Ballons steigen ließen, hatten sie sich zuvor mit den Grundlagen der Philosophie beschäftigt.

Voriger Artikel
Rampe sorgt für Entlastung auf enger Brücke
Nächster Artikel
Partnerschaftsverein unterstützt Austausch

Die Fünftklässler am GBG bekommen einen Einblick in die Philosophie.

Quelle: Remmer

Letter. Seit langem ist das Fach Philosophie am Georg-Büchner-Gymnasium etabliert und wird in der Oberstufe nicht nur als mögliches Wahlpflichtfach, sondern auch als Prüfungsfach angeboten. Um den Nachwuchs zu sichern und frühzeitiges Interesse zu wecken, gibt es am Georg-Büchner-Gymnasium (GBG) regelmäßig zum Ende des Schuljahres den Projekttag "Rattenscharfes Denken". Die Idee für dieses Projekt stammt aus dem Studienseminar in Hannover. Am GBG zeigen sich die Philosophielehrer Johanna Land, Ronny Jess, Madeleine Kramer und Janin Kuhnert als Organisatoren für "Rattenscharfes Denken" verantwortlich.

"Wir versuchen, den Schülern die ersten Schritte und die Anfänge von Philosophie zu erklären", erzählte Finn (17). Die meisten hätten in diesem Alter keine richtige Vorstellung davon, was Philosophie eigentlich sei, ergänzt der Elftklässler, der die Geisteswissenschaft als Grundkurs belegt hat und das "Rattenscharfe Denken" gemeinsam mit Thomas (17) als Projektleiter unterstützt hat.

"Wir haben eine Geschichte gelesen, in der es darum ging, das ein Junge ein Messer gestohlen und das hinterher seinem Freund erzählt hat", berichtet der elfjährige Finn. In einem Rollenspiel sollten die Jungen und Mädchen dann ihre eigene Version vom Ende der Geschichte vorspielen. Am Ende erfuhren sie dann, wie die vorgelesene Geschichte tatsächlich ausgegangen ist. Auch das gemeinsame Anfertigen einer Collage zum Thema Philosophie stand auf dem Verlaufsplan, um den Schülern eine Ahnung zu vermitteln, wie sich der weitere Vormittag gestalten werde.

So gut vorbereitet gingen die Fünftklässler schließlich ins Finale. "Woher kommt die Welt?" "Gibt es einen Gott" und ähnlich lauteten die Fragen auf den Zetteln, die an den Ballons befestigt wurden. Zudem gehörte auch eine kurze Begründung dieser Frage zur Aufgabe dazu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus