Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizeiorchester spielt unter der Flutbrücke

Seelze Polizeiorchester spielt unter der Flutbrücke

Es ist schon Tradition beim Musikfestival in Seelze (Muse): das finale Konzert an einem ganz besonderen und außergewöhnlichen Ort. Auch in diesem Jahr spielt das Bundespolizeiorchester Hannover unter der Leitung von Matthias Höfert wieder unter der Flutbrücke des Mittellandkanals zwischen Seelze und Garbsen.

Voriger Artikel
Stadt hat 24 Integrationslotsen
Nächster Artikel
Ein Eisenbahner aus vollem Herzen

Das Bundespolizeiorchester konzertiert erneut unter der Brücke.

Quelle: privat (Archiv)

Seelze. Zur Verstärkung wollen die Musiker verschiedene Solisten mit in die Obentrautstadt bringen.Das Polizeiorchester wurde 1951 mit der Aufstellung des Bundesgrenzschutzes ins Leben gerufen und gehörte zum damaligen Bundesgrenzschutzkommando. Durch ein am 21. April 2005 im Deutschen Bundestag verabschiedetes Gesetz wurde der Bundesgrenzschutz am 1. Juli 2005 in Bundespolizei umbenannt. Damit änderte sich auch der Name des BGS-Orchesters Hannover in Bundespolizeiorchester Hannover.

Mehr als 500 Besucher zählten die Muse-Macher in den vergangenen Jahren bei dem Dauerbrenner-Konzert unter der Brücke. Bei sommerlichen Temperaturen verspricht auch dieses Konzert zum Mitmachen und Mitsingen wieder ein absoluter Höhepunkt und ein perfekter Start in die Sommerferien zu werden.

Von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe