Volltextsuche über das Angebot:

23°/ 11° Regenschauer

Navigation:
Restmüll wird nur noch alle zwei Wochen abgeholt

Seelze Restmüll wird nur noch alle zwei Wochen abgeholt

2016 beginnt beim Abfallentsorger Aha mit einer Änderung. Sowohl bei der Tonnen- als auch bei der Sackabfuhr hat das Entsorgungsunternehmen den 14-tägigen Abholrhythmus für Restabfälle eingeführt.

Voriger Artikel
Mittwochs ist Besuchstag
Nächster Artikel
Hallenbad hofft auf Fördergeld

Der Restmüll wird künftig nur noch alle zwei Wochen abgeholt.

Quelle: Daniel Junker

Seelze. Eine fehlerhafte Pressemitteilung der Stadt bezüglich der geänderten Müllabfuhrzeit hat gestern zu vermehrter Unruhe und Nachfragen geführt.

2016 beginnt beim Abfallentsorger Aha mit einer Änderung. Sowohl bei der Tonnen- als auch bei der Sackabfuhr hat das Entsorgungsunternehmen den 14-tägigen Abholrhythmus für Restabfälle eingeführt. Die bisherigen Abfuhrgebiete wurden dafür aufgeteilt. In sechs Seelzer Stadtteilen entsorgt Aha den Restmüll in der geraden Kalenderwoche, in den anderen fünf Stadtteilen in der ungeraden Kalenderwoche. Für die einzelnen Stadtteile bedeutet dies Folgendes: In Almhorst, Kirchwehren und Lathwehren wird der Restmüll in geraden Wochen immer donnerstags abgeholt. Die Stadtteile Döteberg, Harenberg, Letter, Letter-Süd und Velber werden am Donnerstag in ungeraden Kalenderwochen angefahren.

In Dedensen, Gümmer und Lohnde wird der Restmüll weiterhin am Freitag abgeholt, und zwar in geraden Wochen. In Seelze bleibt der Freitag in ungeraden Wochen der Abholtag für den Restmüll. An den jeweiligen Wochentagen ändert sich demnach nichts, lediglich der Abholrhythmus verändert sich. Weiterhin wöchentlich abgeholt werden Bioabfall, Papier- und Leichtverpackungen. Als Entsorger für Leichtverpackungen - entsorgt über den gelben Sack - hat das Unternehmen Remondis die Aha abgelöst. Remondis nimmt auch Säcke mit Aha-Logo mit. Die kostenfreien Wertstoffsäcke der Firma Remondis gibt es an den bekannten Ausgabestellen. Als Leichtverpackungen gelten Aluminiumschalen und -folien, Konservendosen, Kronkorken und Schraubverschlüsse, Joghurtbecher, Tuben, Pflege- und Reinigungsmittelflaschen, Plastiktüten und -folien sowie Milch- und Saftkartons.

Fragen zur Entsorgung von Leichtverpackungen beantwortet Remondis unter der kostenfreien Rufnummer (08 00) 1 22 32 55, Fragen zum Restmüll Aha unter der ebenfalls kostenfreien Nummer (08 00) 9 99 11 99.

Von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6pvzr91sy5tieyclmbv
Schüler im künstlichen Rausch

Fotostrecke Seelze: Schüler im künstlichen Rausch