Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ein Theater verliert sein Domizil

Seelze Ein Theater verliert sein Domizil

Die kleine Bühne Seelze verliert erneut ihren Proberaum. Bislang haben die Laienschauspieler eine Fläche im Rewe-Markt genutzt. Sie geht zwecks Vermietung an den Hauptvermieter zurück, daher müssen die Theaterleute ausziehen - und zwar bis zum 31. März. Sie suchen nach einer Ersatz-Unterkunft.

Voriger Artikel
Bund gibt kein Geld für Qualle
Nächster Artikel
Kein S-Bahn-Halt in Lohnde

Sogar komplette Wohnungseinrichtungen gehören zu den Requisiten der kleinen bühne seelze.

Quelle: Remmer

Seelze. „Mit dem Abriss des Gemeindehauses fing das Theater an, im wahrsten Sinne des Wortes“, sagt Sabine Stiller. Die passionierte Hobbyschauspielerin verstärkt seit 36 Jahren das Ensemble der kleinen Bühne und verliert zum dritten Mal ihren Proberaum. „Zwischenzeitlich waren wir in der Regenbogenschule und in einem leer stehenden Geschäft in Letter“, ergänzt ihr Kollege Dieter Schmiedel.

Dass sie per Zufall auf die leer stehende Fläche des Rewe-Marktes aufmerksam geworden sind, hat sich für die Schauspieler als wahrer Glückstreffer erwiesen - der aber leider nur von kurzer Dauer war. „Zwei Jahre konnten wir die Räumlichkeiten nutzen“ sagt Regisseur Andreas Trapp. Der Auszug kommt für die Schauspieler nicht unerwartet: „So war der Plan und so stand es im Vertrag. Wir sind dankbar, dass wir den Raum für so kleines Geld überhaupt nutzen durften“, sagt Trapp.

Gleichwohl steht die kleine bühne seelze - die in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen feiert - nun vor dem Problem, dass sie keinen Raum mehr zum Proben und vor allem nicht zur Aufbewahrung ihrer zahlreichen Kulissen und Kostüme hat. „In den vergangenen 70 Jahren hat sich so einiges angesammelt“, erzählt Stiller.

Im Moment sind die Laienschauspieler damit beschäftigt, sämtliches Mobiliar aus dem Rewe-Markt hinauszutragen und in einem Kellerraum in der Regenbogenschule zwischenzulagern. „Der Raum ist klein, da stapelt sich alles aufeinander“, berichtet Sabine Stiller.

Die kleine bühne hofft nun, schnellstmöglich einen vergleichbaren Raum zum Proben zu finden, denn solange die Schauspieler heimatlos sind, können sie auch nicht mit der Produktion eines neuen Stückes beginnen. „Seelze wäre als Ort ideal, weil es sehr zentral für die meisten von uns liegt“, sagt Schmiedel.

Zudem müsste der Raum über eine entsprechende Größe von etwa 100 Quadratmetern verfügen und mit einer Heizung sowie Toiletten ausgestattet sein. Die Theatergruppe hat auch bei der Stadt nach Unterstützung gefragt, doch bisher ohne Erfolg.

Wer einen geeigneten Raum für die kleine bühne seelze zur Verfügung stellen kann, kann sich unter (0511) 8379222 an Andreas Trapp wenden.

Von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus