Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Seelze dankt dem Ehrenamt

Seelze Seelze dankt dem Ehrenamt

"Alle, die im Ehrenamt tätig sind, sind Sieger", betonte Gisbert Fuchs, der den Stadtempfang moderierte. Doch am Ende musste es drei Preisträger für den Seelzer Dialog geben: Janett Hitzmann, der Förderverein Die Qualle und Petri & Waller wurden für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Bahntrasse: Gertz und Nickel fordern Einheit
Nächster Artikel
Letteraner loben die Musik und vermissen den Kastanienbaum

Manfred Waller (links), Janett Hitzmann und Achim Golinski dürfen die Miniatur des Seelzer Dialogs entgegennehmen.

Quelle: Rebecca Hürter

Letter. Schon seit drei Jahren steht das Ehrenamt bei einem feierlichen Stadtempfang im Mittelpunkt: Eine ehrenamtliche Person unter 35 Jahren, ein gemeinwohlorientiertes Unternehmen und eine richtungsweisende Organisation bekommen eine Miniatur der Skulptur Seelzer Dialog überreicht. Eine zehnköpfige Jury mit Vertretern aus Politik, Vereinen, Organisationen und Schulen stimmt über die Gewinner des Stadtpreises ab.

Der Einsatz der Ehrenamtlichen ist für die Gesellschaft unverzichtbar, betonte der erste stellvertretende Bürgermeister Wilfried Nickel. Er überreichte den Preis für das junge Ehrenamt an Janett Hitzmann. Die 30-Jährige arbeitet sowohl beim Partnerbesuchsdienst des Seniorenrats als auch beim Seelzer Brotkorb. "Es ist mir sehr wichtig, anderen Menschen zu helfen", sagte die vierfache Mutter. In Zukunft will sie sich auch beim DRK engagieren.

Der zweite stellvertrende Bürgermeister Heinrich Oelfke zeichnete den Förderverein Die Qualle, der sich für den Erhalt des Hallenbads in Letter einsetzt, als richtungsweisende Organisation aus. "Viele Seelzer haben in dem Bad Schwimmen gelernt", sagte Oelfke. Die Wichtigkeit des Fördervereins für die Seelzer wurde durch den tosenden Applaus für den Vorsitzenden Achim Golinski bestätigt.

"Das ausgezeichnete Unternehmen unterstützt die Menschen vom Kindergarten bis ins hohe Alter", sagte Knut Werner, dritter stellvertretender Bürgermeister, in seiner Laudatio für die Buchhandlung Petri & Waller. Das gemeinwohlorientierte Unternehmen hilft unter anderem der Stadtbibliothek mit der Organisation von Lesungen und stellt beim Julius-Club die Gutscheine für die Vielleser bereit. Manfred Waller betonte, dass die ehrenamtliche Arbeit durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt erleichtert wird.

300 Seelzer treffen sich zum Dialog

Der Seelzer Dialog steht für das Miteinander und den Gedankenaustausch der Menschen. Wolfgang Tiemann aus Kirchwehren hat das Kunstwerk entworfen, das vor dem Rathaus in Seelze steht und den Siegern des Stadtpreises als Miniatur überreicht wird. Etwa 300 Seelzer sind am Donnerstagabend im Festzelt in Letter zusammengekommen. Mit der Einladung zum Stadtempfang dankt die Stadt Betrieben und Ehrenamtlichen für ihr Engagement und betont, dass das Miteinander der Menschen das Zusammenleben in einer Gemeinschaft bereichert.

Für die Unterhaltung des Publikums sorgte die Seelzer Musikschule: Die Gruppe Saxess spielte Lieder wie "Lieblingsmensch" und "Ain´t Nobody" und die Musical Academy führte einzelne Szenen aus ihren Musicals "Showabend" und "Der Geist von Canterville" auf.

Nach einigen begrüßenden Worten von Bürgermeister Detlef Schallhorn führte Gisbert Fuchs als Moderator durch den Abend. Der Letteraner war viele Jahre im Vorstand der Hannoverschen Volksbank.

Als Gastredner konnte Jan Raphael gewonnen werden. Der Profitriathlet und mehrfache Ironman-Sieger betonte in seinem Vortrag, dass Erfolg nicht am Sieg festgemacht werden sollte. Er gab den Zuhörern einen Ratschlag mit auf den Weg: "Man sollte bei allem, was man macht, vollen Einsatz zeigen und vor allem Spaß daran haben."

doc6rasx7w5st119yhb3gjw

Fotostrecke Seelze: Seelze dankt dem Ehrenamt

Zur Bildergalerie

Von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe