Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Ferienpass für Seelzer Kids

Seelze Kein Ferienpass für Seelzer Kids

Ferienpass ist der Klassiker schlechthin. In Seelze gibt es ihn seit Jahrzehnten. In diesem Jahr verzichtet das Team der Jugendpflege auf eine Neuauflage. Grund: Die Stadt hat nur wenige Angebote von Vereinen und Organisationen erhalten. Im nächsten Jahr soll es aber eine Neuauflage geben.

Voriger Artikel
Fahne des Gesangvereins ist verschollen
Nächster Artikel
Kaufhaus für Jedermann fürchtet um Existenz

Es war einmal ein Ferienpass: Marit Hingler von der Stadtjugendpflege im Sommer 2014 mit dem Programmheft.

Quelle: Sarah Sauerbier

Seelze. In den Sommerferien bietet die Jugendpflege Aktionen an für Kinder und Jugendliche. In einem kleinen Heft stehen die Angebote. Sie kommen manchmal von der Stadt, meistens aber von Vereinen und Organisationen. Es war einmal, könnte man in Seelze sagen: Der Klassiker Ferienpass, den es in der Obentrautstadt seit Jahrzehnten gibt, macht in diesem Jahr Pause. Das Angebot war laut Pressesprecherin Andrea Kaemmerer mau.

Normalerweise läuft es so: Das Team Jugendpflege schreibt im April diejenigen Vereine, Sportgruppen und Organisationen an, die im Jahr zuvor schon dabei waren, und fragt, ob sie wieder mitmachen wollen. Im Mai, wenn die Antworten vorliegen, geht es an die Feinplanung. In diesem Jahr eben nicht. Stattdessen gingen Schreiben an die Anbieter heraus, dass es wegen geringer Resonanz keine Aktionen für Kinder und Jugendliche geben wird. 

"Das ist sehr schade", sagt Kaemmerer. Aber wir haben einfach zu wenige Rückmeldungen bekommen." Dabei sei das Mitmachen ein Werbeeffekt für die Organisatoren. Kaemmerer spricht von drei bis vier Angeboten. Die Stadt liege damit im Trend. Andere Kommunen hätten ähnliche Probleme. Immer weniger Vereine wollten mitmachen. Andererseits sei auch die Nachfrage der Schüler zurückgegangen. "Eine Erklärung könnte sein, dass immer mehr Eltern berufstägig sind. Und diese wünschen eine richtige Ferienbetreuung und nicht nur ein Tagesangebot."

Die Sportgemeinschaft Letter 05 wäre in diesem Jahr gern wieder dabeigewesen. "Wir bieten auch ohne Ferienpass Boule an und die Prüfungen für das Sportabzeichen", sagt Sprecherin Jessika Zimmermann. Bei einer Neuauflage des Passes sei die SG 05 wieder mit dabei. Die Stadt will sich daran wagen. "Wir werden noch in diesem Herbst alle Vereine und Organisationen anschreiben und zu einem Treffen einladen", sagt Kaemmerer.

2013 und 2014 konnten Jugendpflege und Vereine jeweils 30 Aktionen anbieten. 2015 waren es nur noch zehn Angebote. Kaemmerer sprach im Vorjahr von einer "Verkettung unglücklicher Umstände". Sie erklärte den Rückgang mit Umstrukturierungen in den Vereinen und dem Stadtjugendring. Sie ging im vergangenen Sommer davon aus, dass es in diesem Jahr wieder mehr Angebote geben wird.

Boulespielen ist bei der SG Letter 05 auf dem Platz hinter der Tribüne im Leinestadion sonnabends ab 15 Uhr möglich. Das Angebot richtet sich an Kinder ab zehn Jahren. Eltern können ihren Nachwuchs begleiten. Die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen sind montags und donnerstags ab 17 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Treeske Hönemann

doc6sq91gn0z1csphqka85
Weihnachtsmärkte auf Schulhöfen aufgebaut

Fotostrecke Seelze: Weihnachtsmärkte auf Schulhöfen aufgebaut