Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Mehrere Fahrer flüchten nach Unfällen

Seelze Mehrere Fahrer flüchten nach Unfällen

Seelzes Polizei ermittelt wegen mehrerer Verkehrsunfallfluchten.

Voriger Artikel
Beim Dorfflohmarkt stöbern zahlreiche Besucher
Nächster Artikel
19-Jähriger hat Fahrrad angeblich gefunden

Die Polizei Seelze ermittelt gegen Unbekannte, die sich unerlaubt von Unfallorten entfernt haben.

Quelle: Thomas Tschörner

Seelze. Dank einer aufmerksamen Zeugin konnten die Beamten eine Unfallflucht am Sonnabend schnell aufklären. Wie ein Sprecher des Polizeikommissariats Seelze mitteilte, hatte eine Frau am Sonnabend gegen 15.15 Uhr am Kreuzweg in Höhe der Post einen hellblauen Wagen beobachtet, der rückwärts aus einer Parklücke fuhr und dabei mit dem Heck zweimal gegen einen auf der gegenüberliegenden Seite parkenden VW Polo stieß. Der Verursacher fuhr davon. Da die Zeugin sich das Kennzeichen gemerkt hatte, konnte er ermittelt werden. Ebenfalls am Sonnabend wurde zwischen 13 und 14 Uhr ein an der Straße An der Rotbuche 2 in Dedensen parkender Ford Fiesta beschädigt. Auf Grund der Beschädigung - Kratzer und Gummiabrieb im hinteren Bereich - vermuten die Ermittler einen Fahrradfahrer als Verursacher. Der Unbekannte entfernte sich, ohne sich um die Regulierung des Schadens von 150 Euro zu kümmern.

Bereits am Donnerstag ist gegen 15.30 Uhr im Bereich Stöckener Straße/Im Sande ein 33-jähriger Letteraner mit seinem Pedelec angefahren worden. Der Mann überquerte die Straße an der dortigen Ampel bei "grün", als er von einem weißen Kleintransporter erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Der 33-Jährige wurde leicht an der Schulter verletzt, musste aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Kleintransporter, der offenbar bei "rot" gefahren war, entfernte sich von der Unfallstelle.

Hinweise nimmt die Polizei Seelze unter (05137) 8270 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6ws91val5gpbqv8ljyu
Noch bis Freitag ist Briefwahl möglich

Fotostrecke Seelze: Noch bis Freitag ist Briefwahl möglich