Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Alfred Blume will Ortsbürgermeister werden

Seelze Alfred Blume will Ortsbürgermeister werden

Alfred Blume (SPD), Seelzes langjähriger Ortsbrandmeister, will nach seinem altersbedingten Ausscheiden aus dem aktiven Feuerwehrdienst Ortsbürgermeister des Stadtteils werden. Amtsinhaber Walter Mill stellt sich nicht erneut zur Wahl. Blume ist bereits Mitglied des Rates der Stadt Seelze.

Voriger Artikel
Verwaltung lehnt "Grünen Pfeil" an Ampeln ab
Nächster Artikel
Stadt: Trassenplan sorgt für Verunsicherung

Alfred Blume (links) will Nachfolger von Ortsbrügermeister Walter Mill werden. In der Mitte die SPD-Ortsratsfraktionsvorsitzende Susanne Richter, die wieder kandidiert.

Quelle: Thomas Tschörner

Seelze. "Ich kenne die Höhen und Tiefen der Stadt", sagt Blume, der in Seelze geboren ist und in der Stadt auch seinen Beruf ausgeübt hat. Aktuell sitzt der 63-jährige Sozialdemokrat bereits in der dritten Wahlperiode im Rat. Seelzes Ortsbürgermeister Walter Mill will sich nicht erneut zur Wahl stellen. Eigentlich hatte Mill das Amt des Ortsbürgermeisters bereits im März 2014 niedergelegt, blieb aber im Ortsrat und Rat. Nachdem sein Nachfolger Michael Biank aus persönlichen Gründen aufhörte, übernahm Mill im Februar wieder den Posten des Ortsbürgermeisters. Nicht zuletzt, um den stellvertretenden Ortsbürgermeister Werner Huckschlag zu entlasten.

Im September will sich der 75-jährige Mill aber komplett aus der Kommunalpolitik zurückziehen und nicht mehr kandidieren. "Ich bin froh, dass Blume meine Fans aus der älteren Generation übernimmt", scherzte der Ortsbürgermeister. Blume betonte, dass Amt überparteilich ausüben zu wollen. Für seinen Plan habe er im Vorfeld viel Zuspruch erhalten. "Auch die Vereine habe signalisiert, dass das eine schöne Sache wäre."

Seelzes SPD hat für die Kommunalwahl bereits die Kandidaten für Ortsrat und Rat aufgestellt, sagte die SPD-Ortsratsfraktionsvorsitzende Susanne Richter. Um neue Ideen zu bekommen, seien auch einige Parteilose auf der Liste. Und auch die Altersstruktur sei ausgewogen. "Wir haben alte und neue Hasen am Start."

Zu den Zielen gehört die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, wo kreative Lösungen gefragt seien, sagte Richter. Auch die Infrastruktur sei ein Thema, ergänzte Blume. "Was vor 30 Jahren richtig war, muss es jetzt nicht mehr sein - deshalb müssen wir darüber reden." Neben dem weiteren Ausbau von Seelze-Süd sei Seniorenarbeit ein weiteres wichtiges Thema, sagte Richter.

Die Kandidaten der SPD-Abteilung Seelze für den Ortsrat: Alfred Blume, Petra Fischer, Jens Buchler, Susanne Richter, Adam Kluczberg, Andreas Schulze, Iris Jauert, Fritz Zielinski, Dieter Lehmann und Günther Weinreich.

Die Kandidaten der SPD für den Rat: Heinrich Aller, Alexander Masthoff, Susanne Richter, Klaus Fischer, Alfred Blume und Andreas Schulze (die Liste muss noch mit dem Ortsverein abgestimmt werden.

Von Thomas Tschörner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soti47y5iw2sdm9hn8
Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen

Fotostrecke Seelze: Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen