Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Seniorenrat will Überzeugungsarbeit leisten

Seelze Seniorenrat will Überzeugungsarbeit leisten

Der Seniorenrat Stadt Seelze freut sich über die Entscheidung des Rates, das Gremium durch eine Wahl zu legitimieren. Um Zweifler zu überzeugen, verweist der Seniorenrat auf seine bisherige sachorientierte Arbeit.

Voriger Artikel
Verein Letter-fit will altes Rathaus retten
Nächster Artikel
Polizei lobt Stadt für Integrationslotsen

Der Vorstand des Seniorenrates: Hans Werner Weiss (von rechts), Savina Hoffmann, Christa Erben und Werner Blanke.

Quelle: Privat

Seelze. Nur mit knapper Mehrheit - 18 zu 17 Stimmen - hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung den Weg für einen gewählten Seniorenrat freigemacht. Die Verwaltung hatte sich gegen eine Wahl ausgesprochen. Auf Antrag einer Fraktion können jetzt alle Seelzer, die älter als 60 Jahre sind, über die Zusammensetzung der Seniorenvertretung bestimmen. Als Termin ist der September angedacht, um das Ergebnis parallel mit dem der Kommunalwahl präsentieren zu können. Im Unterschied zur Kommunalwahl, bei der nur EU-Bürger stimmberechtigt sind, können den Seniorenbeirat alle Seelzer Bürger ab 60 Jahren wählen. Bislang setzt sich der Seniorenrat aus ehrenamtlichen Vertretern diverser Organisationen zusammen, die von diesen benannt werden.

Aktuell rührt Hans Werner Weiss, Vorsitzender des Seniorenrates Stadt Seelze, die Werbetrommel. „Die ,Neinsager‘ der letzten Ratssitzung sollten wissen, dass wir kein Kaffeekränzchen sind.“ Seniorenvertretungen wollten an der Gestaltung ihrer Stadt einbezogen werden, sie böten einer wachsenden Bevölkerungsgruppe die Möglichkeit einer politischen Teilhabe und seien Vermittler für Rat und Verwaltung, nennt Weiss einige Aufgaben.

In Seelze organisiert der Seniorenrat im Jahr sechs öffentliche Sitzungen. Dazu wird jeweils ein Referent eingeladen, der sich mit seniorenrelevanten Themen auseinandersetzt. So ging es unter anderem um häusliche Gewalt, einen Hausnotruf, Diabetes im Alter, Demenz, Suchtgefahren und Überschuldung im Alter sowie das Ehrenamt. Außerdem hat das Gremium diverse praktische Aktionen angeboten, wie ein Fahrsicherheitstraining mit Rollatoren, die Verkehrsvorschriften für Autofahrer und eine Veranstaltung zu gesunder Ernährung. Weiss betont, dass der Seniorenrat auch praktische Hilfe bei diversen Formularen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Sozialhilfe- anträgen leiste.

Vertretung besteht aus Delegierten

Die ehrenamtlichen Vertreter des Seniorenrates Stadt Seelze werden von in der Seniorenarbeit tätigen Vereinen und Verbänden benannt. Das Gremium sieht sich als Sprachrohr der Seelzer Senioren gegenüber Rat und Verwaltung. Zudem organisiert der Seniorenrat eigene Veranstaltungen, kümmert sich um Probleme wie öffentliche Toiletten und leistet praktische Hilfestellung. Seit Jahren kämpft das Gremium darum, durch eine Wahl aller Seelzer Senioren eine größere Legitimation und stärkere Verankerung in den politischen Gremien zu erhalten. Der Vorsitzende Hans Werner Weiss verweist darauf, dass es in der Region Hannover bereits zehn gewählte Seniorenbeiräte gibt. Niedersachsenweit seien es bereits 190 Beiräte. Rat und Verwaltung hatten den Vorstoß bislang abgelehnt.

Er hoffe deshalb, dass der Rat die Wahl unterstütze, sagte Weiss.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Thomas Tschörner

doc6soti47y5iw2sdm9hn8
Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen

Fotostrecke Seelze: Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen