Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Stadt lässt Papiercontainer abholen

Seelze Stadt lässt Papiercontainer abholen

Hausmüll und Dreck neben Altpapiercontainern? Die Stadt Seelze will das eindämmen. Der Rat der Stadt hat entschieden, Container an Einzelstandorten abbauen zu lassen. Im Juli werden sie von Mitarbeitern der Abfallwirtschaft Region Hannover (Aha) abgeholt.

Voriger Artikel
Windrad zur weltweiten Wasserversorgung
Nächster Artikel
Räuber bedrohen Opfer mit Pistole

Altpapier soll Aha in Seelze nur noch per Sackabfuhr, Tonnenleerung und bei Wertstoffinseln abholen müssen. Einzelstandorte von Containern werden aufgelöst.

Quelle: Stefan Simonsen

Seelze. Altpapiersäcke, Papiertonnen und Papiercontainer auf den elf Wertstoffinseln im Stadtgebiet: Das müsste an Angeboten reichen, um sein Papier zu entsorgen, meint die Stadt. Sie setzt einen Beschluss des Rates der Stadt Seelze um: Die Wertstoffsammlung soll auf die Wertstoffinseln konzentriert werden.

An folgenden Standorten werden bis Anfang August die Altpapiercontainer abgebaut: Langestraße und Dorfstraße in Almhorst, Bruchstraße in Dedensen, Kurzer Kamp, Freiherr-von-Stein-Straße und Lange-Feld-Straße in Letter und Von-Lenthe-Allee in Velber. Im Internet können sich Interessierte auf der Seite aha-region.de über die Standorte der elf Wertstoffinseln im Stadtgebiet informieren.

Von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe