Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Stadtverwaltung will an Neubau für Kindergarten festhalten

Seelze Stadtverwaltung will an Neubau für Kindergarten festhalten

Die Stadtverwaltung will trotz höherer Kosten voraussichtlich am Neubau der Kindertagesstätte St. Martin festhalten. Dabei fällt die Kostenexplosion gravierender aus als zunächst von Politikern gehandelt.

Nun liegen Zahlen auf dem Tisch: Schon bei minimaler Ausstattung müsste die Stadt 1,75 Millionen Euro ausgeben. Ursprünglich gingen die Kooperationspartner Kirchengemeinde und Stadt von einer Million Euro aus.

„Bei der Planung wurden wesentliche Anforderungen des Gesetzgebers nicht berücksichtigt“, teilt die Stadt mit. Die von der Kirchengemeinde 2007 beauftragte Architektin habe die Abrisskosten für das jetzige Gebäude vergessen. Auch ihr Honorar und Kosten für das Außengelände fehlten in der Kalkulation. Dazu sei das Haus um etwa 200 Quadratmeter zu klein geplant. Die Steigerung allgemeiner Baukosten und Anforderungen aufgrund der Energieeinsparverordnung kommen dazu.

Dennoch will die Stadt am Neubau festhalten – in der geplanten Variante mit zwei neuen Krippengruppen oder in einer kleineren Ausführung mit nur einer Gruppe für unter Dreijährige.

Wird die abgespeckte Version gewählt, müsste eine Krippengruppe an anderer Stelle geschaffen werden. Infrage kommt etwa die katholische Kindertagesstätte. Wie teuer das würde, ist unklar.

Weitere Alternativen: Verzichtet die Stadt auf den Neubau, müssten das jetzige Gebäude saniert und für die Krippengruppen andere Standorte gesucht werden. Diese Variante würde etwa 1,6 Millionen Euro kosten, sich aber negativ auf die Vermögensbilanz der städtischen Immobilien auswirken.

Rund 1,8 Millionen Euro würden ein kleiner Neubau und die Einrichtung mehrerer Gruppen an anderen Standorten kosten.

Der Ortsrat Seelze diskutiert heute, 19.30 Uhr, im Raum E21 des Rathauses über die Alternativen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Ralf Heußinger

doc6xno31f4l3k6gqp6cic
Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf

Fotostrecke Seelze: Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf