Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tagespflege wird bezuschusst

Seelze Tagespflege wird bezuschusst

Seit fünf Jahren bietet das Rote Kreuz Senioren am Weizenkamp die Möglichkeit der Tagespflege. Seit einer Änderung im Pflegeschutzgesetz gibt es nun auch einen Extratopf dafür - doch das ist nach Ansicht von Einrichtungsleiterin Yvonne Friedrich zu wenigen bekannt.

Voriger Artikel
Polizei sucht Unfallfahrer
Nächster Artikel
Martin Mietzner bleibt Schützenchef

Gemeinsam in der Tagespflege: Alexandra Konstantino (von links), Helena Ockert und Martina Mehring spielen mit Belinda Bremer Bingo. Remmer

Quelle: Sandra Remmer

Seelze. „Ich würde mir wünschen, dass es für die Betroffenen seitens der Pflegekassen eine bessere Aufklärung gibt“, sagt Einrichtungsleiterin Yvonne Friedrich. Zwischen 231 und 1612 Euro monatlich - je nach Pflegestufe - stehen für die Tagespflege zur Verfügung. „Das wissen viele nicht“, vermutet Friedrich. Das sei umso ärgerlicher, da dieses Geld verloren gehe, wenn es nicht in Anspruch genommen werde - und es auch keine andere Möglichkeit gebe, an diese Summe heranzukommen. Selbst bei Pflegestufe null steht dem Betroffenen der Mindestbetrag, also 231 Euro, für die Tagespflege zur Verfügung. Dieser Betrag reicht immerhin für einen Besuch im Monat. Wer mit der Pflegestufe zwei eingestuft ist, kann die Tagespflege sogar zehnmal im Monat in Anspruch nehmen, ohne einen Privatanteil leisten zu müssen.

Die DRK-Tagespflege bietet drei verschiedene Betreuungsmodelle an. Die Gäste können dabei wählen, ob sie von 8 bis 16 Uhr, von 8 bis 13 Uhr oder von 13 bis 18 Uhr betreut werden möchten. Möglich sei zudem eine Ausweitung der Zeit bis 18 Uhr, doch erfahrungsgemäß sei ein derart langer Zeitraum oft für die Gäste zu anstrengend. Die Betreuten können einen Bring- und Abholservice in Anspruch nehmen. Zwischen 8 und 9 Uhr kommen die Gäste am Weizenkamp an und werden entsprechend der vereinbarten Betreuungszeit wieder nach Hause gebracht. „Manche kommen täglich, manche nur einmal die Woche, die meisten kommen zweimal wöchentlich“, berichtet Friedrich.

Das Angebot der Tagespflege umfasst neben Frühstück, Mittagessen und Kaffeetrinken viele weitere Beschäftigungsangebote. Dazu gehören etwa Gymnastik, kreatives Gestalten, therapeutisches Kochen sowie Rat- und Denkspiele. Hinzu kommen wechselnde Themennachmittag mit Lesungen und Musik.

Von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe