Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Totalschaden nach Unfall auf der L390

Seelze Totalschaden nach Unfall auf der L390

Ein 23-jähriger Mann aus Barsinghausen ist am Montagmorgen auf der Landesstraße 390 zwischen Almhorst und Seelze mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen. Er prallte gegen einen Pfosten und gegen ein Schild. Der Fahrer blieb unverletzt, an seinem BMW entstand ein Totalschaden.

Voriger Artikel
Weizenkamp soll saniert werden
Nächster Artikel
Polizei sucht Fahrer nach Unfallflucht

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit ist ein 23-Jähriger bei Almhorst von der Straße abgekommen.

Quelle: dpa (Symbolbild

Almhorst. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 23-Jährige auf nasser Fahrbahn zu schnell gefahren ist. Er habe Glück gehabt, dass er unverletzt geblieben sei, heißt es im Polizeibericht. Bei seiner Fahrt über den Randstreifen habe er einen "erheblichen Flurschaden verursacht". Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen 20.000 Euro.

Von Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xno31f4l3k6gqp6cic
Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf

Fotostrecke Seelze: Diese Menschen lernen in Seelze ihren Beruf