Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Straßenwärter finden Leiche im Graben

Seelze Straßenwärter finden Leiche im Graben

Straßenwärter haben am Mittwoch, 26. April, eine seit dem 1. November vermisste Seelzerin tot an der Bundesstraße 441 bei Wunstorf-Luthe gefunden. Wie die Polizei mitteilte, hatte Angehörige die 74-jährige Marie K. damals als vermisst gemeldet. Eine Suchaktion blieb im November aber erfolglos.

Voriger Artikel
Seelzes Grün ist schön - aber strapaziert
Nächster Artikel
Dedensen will Leistungen von Sportlern ehren

Bei der Suche nach der vermissten Frau wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Quelle: Bernhard Herrmann

Seelze/Wunstorf. Bei Arbeiten an der B 441 entdeckten nun Straßenwärter am Mittwoch, 26. April, gegen 11.30 Uhr in einem Entwässerungsgraben eine Frauenleiche, bei der es sich nach Einschätzung der Ermittler mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um die vermisste 74-jährige Seelzerin handelt. Hinweise auf ein Fremdverschulden lägen nicht vor, berichtet die Polizei. Die demenzkranke und orientierungslose Frau war am 1. November von Angehörigen als vermisst gemeldet worden. Sie konnte aber trotz der eingeleiteten Suchaktion, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, nicht gefunden werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x1078yvpqh9hjuaa3i
125 Schützen legen in Letter um Preise an

Fotostrecke Seelze: 125 Schützen legen in Letter um Preise an