Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Vibrator-Diebstahl lässt Seelzerin ausrasten

Hannover/Seelze Vibrator-Diebstahl lässt Seelzerin ausrasten

Eine 25-jährige Seelzerin ist am Hauptbahnhof Hannover handgreiflich geworden. Sie hatte angeblich versucht, einen Vibrator zu stehlen und wurde erwischt.

Voriger Artikel
Combo und Vororchester Dedensen im Konzert
Nächster Artikel
Diebstahl mit offenem Messer in der Tasche

Die Bundespolizei im Hauptbahnhof Hannover ermittelt wegen eines  misslungenen Ladendiebstahls. 

Quelle: Archiv/imago stock&people

Hannover/Seelze. Mitarbeiter der Bundespolizei waren am Sonnabend wegen eines versuchten Diebstahls in eine Drogerie-Filiale am Hauptbahnhof Hannover gerufen worden. Als die Beamten eintrafen, soll die 25-jährige Seelzerin bäuchlings auf dem Boden gelegen haben. Der Ladendetektiv hatte sie erwischt und - weil sie sich wehrte - handlungsunfähig gemacht. Ihre Hände waren fixiert.

Nach Auskunft des Sicherheitsmitarbeiters hatte er die Polin beim Diebstahl des "Durex play delight" beobachtet und sie ins Büro gebeten. Dort soll die Frau "ausgerastet" sein und dem Detektiv in den linken Daumen gebissen haben. "Was die Frau  derart erregte, blieb unklar", schreibt die Bundespolizei süffisant. Der Mini-Vibrator für 14,99 € verspricht "bis zu fünf Stunden bebende Lust". Die Nachwirkungen der Straftaten dürften länger dauern. Gegen die 25-Jährige wird jetzt wegen versuchten Diebstahls und Körperverletzung ermittelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wdb1ajt8bs1jgqwl3gi
Fuß- und Radwege sind wieder nutzbar

Fotostrecke Seelze: Fuß- und Radwege sind wieder nutzbar