Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Wasser droht nach Rohrbruch in Keller zu laufen

Seelze Wasser droht nach Rohrbruch in Keller zu laufen

Ein Wasserrohr ist gestern gegen 10.10 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus an der Hannoverschen Straße gebrochen. Das Wasser sprudelte vor dem Hauseingang aus dem Boden und lief zum Teil in den Keller des Gebäudes. Das schnelle Eingreifen der Ortsfeuerwehr Seelze habe Schlimmeres verhindert, sagte Seelzes Feuerwehrsprecher Norbert Bittner.

Voriger Artikel
Falschparker behindern Helfer
Nächster Artikel
Auszählung wirft Fragen auf

Wasserrohrbruch: Die Ortsfeuerwehr Seelze verhindert einen größeren
Schaden und sichert das Wohnhaus an der Hannoverschen Straße.
Tschörner (2)

Quelle: Thomas Tschörner

Seelze. Die ehrenamtlichen Helfer verhinderten mit einem schnell aus Sand aufgeschütteten kleinen Damm, dass weiteres Wasser in das Haus laufen konnte. Mit Schaufeln sorgten sie auch dafür, dass weggespülter Sand nicht in die Kanalisation gelangte. Insgesamt war die Feuerwehr mit zwölf Helfern und drei Fahrzeugen im Einsatz, der gegen 11.30 Uhr beendet war. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der Ortsdurchfahrt.

Das Abstellen der Wasserzufuhr des Gebäudes durch Mitarbeiter der Stadtwerke gestaltete sich schwierig. Deshalb musste eine der Hauptwasserleitungen abgestellt werden. tom

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus