Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Wohnungsbrand - Rauchmelder liegen im Kühlschrank

Seelze Wohnungsbrand - Rauchmelder liegen im Kühlschrank

Im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Hannoverschen Straße ist am Sonnabend gegen 20.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Warum es zu dem Brand im Schlafzimmer einer Mietwohnung gekommen ist, ist derzeit noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Stadt kann mit Förderung für Schulen rechnen
Nächster Artikel
Music- and Dancecorps feiert Geburtstag

In Seelze ist im Dachgeschoss eines Mehrfamilienshauses an der Hannoverschen Straße ein Feuer ausgebrochen.

Quelle: Feuerwehr

Seelze. Die vom Mieter alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. "Er hat angeblich im Bett gelegen und der Lattenrost hat gebrannt", sagt Feuerwehrsprecher Norbert Bittner. Das Schlafzimmer wurde durch die Rauchentwicklung beschädigt, weitere Räume sind nicht betroffen. Weder Brandursache noch Schadenshöhe sind abschließend geklärt. Die Rauchmelder habe der 46-jährige Mieter der Wohnung im Eisfach des Kühlschranks aufbewahrt, sagt Bittner. "Da brauchen wir kein Wort drüber zu verlieren." Die Beamten des Fachkommisariats für Brandermittlungen werden ihre Untersuchungen in den nächsten Tagen aufnehmen.

doc6x0x37tr2ee1i9vj8a2p

Fotostrecke Seelze: Wohnungsbrand - Rauchmelder liegen im Kühlschrank

Zur Bildergalerie

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xhbsqbh4mhxdh8f7o7
Polizei Seelze gibt Tipps zum Einbruchschutz

Fotostrecke Seelze: Polizei Seelze gibt Tipps zum Einbruchschutz