Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
SPD hat viele Fragen zum Alten Rathaus

Seelze SPD hat viele Fragen zum Alten Rathaus

Dass im Alten Rathaus für 2017 keine Termine mehr vergeben werden, hat die SPD-Ortsratsfraktion aufgeschreckt. Das Gebäude will die Stadt verkaufen, Einzelheiten stehen aber noch nicht fest. Bis zur nächsten Ortsratssitzung wollen die Sozialdemokraten deshalb zehn Fragen beantwortet haben.

Voriger Artikel
Plastikdeckel finanzieren Assistenzhunde
Nächster Artikel
Eine Zeit, die wir nicht missen wollen

Die Zukunft des Alten Rathauses ist ungewiss.

Quelle: Rebecca Hürter

Letter. Der Verein Letter-fit hatte nach einem Raum gefragt, um eine Nähstube für Flüchtlinge anbieten zu können, und eine Absage erhalten, berichtet Letters Ortsbürgermeister Rolf Hackbarth. Offenbar würden für 2017 keine Räume mehr vergeben - möglicherweise wegen des anstehenden Verkaufs des Gebäudes. "Bevor wir weiter im Trüben stochern, wollen wir jetzt Klarheit haben", sagt der Ortsbürgermeister. Die SPD-Ortsratsfraktion hat das Thema aufgegriffen und eine Anfrage zur nächsten Ortsratssitzung am 24. Oktober gestellt. Die Sozialdemokraten wollen wissen, für wann der Verkauf des Alten Rathauses geplant ist und wann die Ausschreibung beginnt. Außerdem soll die Verwaltung beantworten, warum wegen unklarer Nutzungsmöglichkeiten im Jahr 2017 keine Räume mehr vergeben werden und wo in der Zukunft Räume für die Mitarbeiter und den Unterricht der Volkshochschule (VHS) vorgesehen sind. Auf der Frageliste stehen unter anderem auch Räume für den Ortsrat, der bislang ebenfalls das Alte Rathaus für seine Sitzungen nutzt, etwaige Kosten für das Verkaufsverfahren und einem Katastrophenplan für den südlichen Vorplatz, der die Nutzung als Platz für die Versorgung von Verletzten vorsieht. 

"Das sind alles offene Fragen", sagt Hackbarth. So wäre es denkbar, dass die VHS das alte Haus der Brüder-Grimm-Schule als neues Domizil bekommt. Dies setze aber voraus, dass der geplante Neubau der Brüder-Grimm-Schule bis dahin fertig ist. Derzeit rechnet die Verwaltung damit, dass die neuen Räume für die Ganztagsgrundschule voraussichtlich 2019 bezugsfertig sein werden. "Wir hängen in der Luft", sagt der Ortsbürgermeister.

Altes Rathaus ist sanierungsbedürftig: Das Alte Rathaus in Letter ist seit Jahren in der Diskussion. Die Stadtverwaltung kalkuliert den Sanierungsbedarf auf rund 1,3 Millionen Euro. Weil die Stadt dieses Geld nicht hat, soll das Gebäude verkauft werden. Dies ist auch Teil der Anstrengungen, die die Stadt zum Erhalt der Stabilisierungshilfe des Landes in Höhe von 22,38 Millionen Euro nachweisen musste. Der Verkauf des Alten Rathauses bringt Einsparungen von jährlich 41 000 Euro, dazu kommt noch ein nicht bekannter Erlös.

doc6rw12t567qoz2dvijoi

Die Zukunft des Alten Rathauses ist ungewiss.

Quelle: Rebecca Hürter

Von Thomas Tschörner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soti47y5iw2sdm9hn8
Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen

Fotostrecke Seelze: Schon wieder: LKW bleibt an Brücke hängen