Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Höver
Höver
Sehnde
Der Defibrillator am Spittaplatz in Burgdorf ist im November gestohlen worden.

Wie erst kürzlich der Ortsrat Wassel fordert nun auch die Ratsgruppe aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen mehr öffentlich zugängliche Defibrillatoren im Stadtgebiet. "Wir halten das vor allem in Turnhallen für sinnvoll", sagt Olaf Kruse, SPD-Fraktionsvorsitzender und Sprecher der Gruppe.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sehnde
Die Freien-Fahne des "Großen Freien" von 1863 lagert im Historischen Museum Hannover und wird jetzt restauriert. Restauratorin Carmen Marquardt (von links), Erhard Niemann vom Regionalmuseum, Hinrich Stulle und der stellvertretende Leiter des Historischen Museum, Andreas Fahl, begutachten das 154 Jahre alte Tuch.

Seit zehn Jahren lagert die Fahne des „Großen Freien“ aus Sehnde im Historischen Museum in Hannover. Die 154 Jahre alte Fahne weist starke Alterungsspuren auf und soll jetzt restauriert werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lehrte/Anderten
Das neue Umspannwerk soll auf einer Fläche am Wietzegraben auf hannoverschem Gebiet entstehen, knapp jenseits der Lehrter Stadtgrenze.

Enercity will zwischen Anderten und Ahlten ein neues Umspannwerk bauen. Doch das Projekt stößt im Dorf Ahlten auf Ablehnung. Bei der Stadt Lehrte fühlt man sich von den Planungen gar überrumpelt. Ortsrat, Verwaltung und der Bauausschuss der Stadt Lehrte sagen daher Nein zum Umspannwerk - und drohen, das Vorhaben zu boykottieren.

mehr
Sehnde
Das Servicehaus für Senioren soll die Form eines Gehöfts bekommen.

Es entsteht mitten im alten Dorfkern in Form eines großen Gehöfts und ist als Komplex mit Wohnungen, Pflegewohngemeinschaft und Tagespflege das erste, dass die AWO in der Region Hannover baut: Das geplante Servicehaus für Senioren in Bolzum. Mehr als 50 Interessierte haben sich die Pläne angesehen.

mehr
Sehnde
Von der Spende des Sponsors Thorben Scharnhorst (Mitte) hat der Verein Trikots für die Handball-Mini-Mannschaft angeschafft.

Nach dem verheerenden Brand der Turnhalle an der Waldstraße hatte der Turnverein Eintracht (TVE) Sehnde einen Schaden von rund 55.000 Euro zu beklagen. Die Handballabteilung musste fast den Spielbetrieb einstellen - doch eine Groß- sowie zahlreiche Kleinspenden haben die ärgste Not gelindert.

mehr
Sehnde
Rund 92 Prozent der Sehnder lesen ihre Wasserstände selbst ab. Nur bei acht Prozent der Haushalte muss der Verbrauch geschätzt werden.

Das neue Jahr hat begonnen - und damit ist es wieder Zeit für die Abgabenbescheide. Die Stadt hat damit begonnen, die Jahresbescheide für Grundbesitzabgaben zu verschicken. Diesmal gibt es dabei gleich zwei gute Nachrichten: Die Gebühren für Straßenreinigung und Schmutzwasser sind gesenkt worden.

mehr
Sehnde
Auch das Holcim-Werk Höver hat die Baustelle der Elbphilharmonie in der Hafencity mit Beton beliefert.

Ein starkes Fundament für gute Töne: In der kürzlich eröffneten Elbphilharmonie in Hamburg steckt auch Zement aus dem Holcim-Werk in Höver. Der Baustoff kam dabei vor allem im Tiefbau bei den Gründungsarbeiten zum Einsatz.

mehr
Sehnde
Das stillgelegte Bergwerk Bergmannssegen-Hugo in Ilten wird noch bis Ende des Jahres geflutet.

Die Flutung des stillgelegten Bergwerks Bergmannssegen-Hugo in Ilten scheint reibungslos zu funktionieren - obwohl immer noch täglich bis zu 80 Tanklastwagen durch den Ort rollen. Heute will der Betreiber K+S festlegen, wann mit dem Bau der Entladestation für die Anlieferung mit Eisenbahnwaggons beginnt.

mehr
Sehnde
Wolfgang Bruns (49) ist seit Anfang des Jahres neuer Fachdienstleiter Schule, Sport und Kultur der Stadt Sehnde.

Ein halbes Jahr war die Stelle vakant - jetzt hat Sehnde wieder einen Fachdienstleiter für Schule, Sport und Kultur: Wolfgang Bruns hat die Aufgabe seit Anfang des Jahres übernommen. "Jetzt muss ich mich erstmal einarbeiten", sagt der 49-Jährige, der aus sechs Mitbewerbern ausgewählt wurde.

mehr
Sehnde
Die ehrenamtlichen Koordinatoren für die Flüchtlingshilfe in Sehnde werden künftig von Maria Myrach betreut (vorn, Zweite von links). Die 28-Jährige ist die neue, festangestellte Mitarbeiterin des Vereins Flüchtlingshilfe Sehnde.

Der erst seit einem Dreivierteljahr bestehende Verein Flüchtlingshilfe Sehnde will jetzt richtig durchstarten: Die neue Mitarbeiterin Maria Myrach soll künftig als fest angestellte Flüchtlingskoordinatorin die Schnittstelle zwischen der Stadt und den vielen Ehrenamtlichen bilden.

mehr
Sehnde
Die seit Jahren leer stehende "Bolzumer Stube" wird für das geplante Servicehaus abgerissen. Danach gibt es noch eine Untersuchung, ob sich historische Funde im Boden befinden.

Bolzum kommt groß raus: Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) will in dem 1300-Einwohner-Ort ein Servicehaus für Senioren bauen. Dazu gehören Wohnungen, eine betreute Wohngemeinschaft und eine Tagespflege vor allem für Demenzerkrankte. Am 17. Januar werden die Pläne im Gemeindezentrum vorgestellt.

mehr
Sehnde
Erst im November hatte die Stadt Trinkwasserleitungen in der Straße des Großen Freien in der Kernstadt erneuert.

Die Trinkwasserversorgung in Sehndes Kernstadt ist wiederhergestellt. Kurz nach 11 Uhr war der Wasserdruck komplett abgesackt, sodass kein Wasser mehr aus den Leitungen kam. Nach nur 30 Minuten sei die Störung aber wieder behoben gewesen, sagte ein Sprecher der Stadtwerke Sehnde.

mehr
1 3 4 ... 26
Sehnde
doc6tcwq6eznx0qehdqidr
Sandweg soll kein Schleichweg mehr sein

Fotostrecke Sehnde: Sandweg soll kein Schleichweg mehr sein